Kopflose Greetsieler Mühle hat wieder ein neues Dach

+
Zum Aufsetzen des Daches wurde ein Kran benötigt. Foto: Hans-Christian Wöste

Greetsiel - Die im Sturm zerstörte Mühle im ostfriesischen Fischerdorf Greetsiel ist nicht mehr kopflos. 18 Monate nach dem Orkan "Christian" im Oktober 2013 hievte am Donnerstag ein Kran die neue Kappe auf die grüne Zwillingsmühle.

Spezialisten hatten die 17 Tonnen schwere Konstruktion in den vergangenen Monaten in den Niederlanden aufgebaut und nach Greetsiel transportiert. Unter den Augen zahlreicher Schaulustiger schwebte die gewichtige Kappe passgenau an die Spitze der Mühle. Damit ist der wichtigste Teil des Bauwerks komplett. Ende Mai sollen voraussichtlich die neuen Flügel montiert werden, sagte Frank Schoof vom Mühlenverein.

Zwillingsmühlen Greetsiel

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Kommentare