Etliche Fernbusfahrer erfassen Lenk- und Ruhezeiten nicht

+

Hannover - Bei einer Kontrolle von Fernbussen in Hannover haben Polizei und Zoll 34 Verstöße gegen die Regeln zur Lenk- und Ruhezeit festgestellt.

Die Mehrzahl der Beanstandungen betraf innerdeutsche Fernbusse und nicht die Langstreckenverbindungen ins Ausland, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Nur in einem Fall konnte einem Fahrer tatsächlich nachgewiesen werden, keine ausreichenden Pausen eingelegt zu haben. Dafür fehlten in 21 Fällen schlichtweg die Arbeitszeitnachweise komplett. Im Vergleich zu einer vorangegangenen Kontrolle sei die Zahl der Verstöße zurückgegangen, so die Polizei.

dpa

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Kommentare