Drei Kreuze

Welche Stimmen hat jeder bei der Kommunalwahl in Niedersachsen?

Am 12. und 26. September wird in Niedersachsen gewählt. Je nach Wahl haben die Wahlberechtigten unterschiedlich viele Stimmen. Bis zu drei Kreuze können frei vergeben werden.

Hannover - Im September dürfen die Niedersachsen wieder Kreuze machen. Gewählt werden der Kreistag, Samtgemeinderat, Gemeinderat sowie einige Landräte und Hauptverwaltungsbeamten (Bürgermeister, Chef vom Rathaus). Alle Wahlen können persönlich am 12. September im Wahllokal durchgeführt, oder vorab als Briefwahl. Für jede Wahl, an der man teilnimmt, gibt es einen extra Stimmzettel. Bis zu fünf Stücke können es sein, die alle unterschiedliche Farben haben.

BundeslandNiedersachsen
Fläche47.709,82 Quadratkilometer
Einwohner8.003.421 (Stand: 31. Dezember 2021)
LandeshauptstadtHannover

Bei einer Kommunalwahl gilt das Dreistimmenwahlrecht mit der Möglichkeit des Kumulierens und des Panaschierens. Das Dreistimmenwahlrecht gibt es bei der Wahl zum Kreistag und zum (Samt-) Gemeinderat. Man kann alle drei Stimmen einem Wahlvorschlag in seiner Gesamtheit (Gesamtliste) oder einem einzigen Bewerber auf einem Wahlvorschlag geben (Kumulieren) - auch Häufeln genannt. Die drei Kreuze können alternativ auch frei verteilt werden (Panaschieren). Es können auch weniger Kreuze platziert werden, ohne dass der Stimmzettel seine Gültigkeit verliert. Umgekehrt ist das anders: Werden zu viele Kreuze gesetzt, ist der Stimmzettel ungültig.

Nun kann nicht jeder jeden wählen. Um beispielsweise bei der Kreistagswahl die Liste an Bewerbern überschaubar zu halten, gibt es Wahlkreise. Laut der niedersächsischen Wahlleiterin soll die Aufteilung des Wahlgebiets in annähernd gleich große Wahlbereiche mit jeweils unterschiedlichen Kandidatenlisten erfolgen. Man kann nur die Männer und Frauen wählen, die für den Wahlkreis kandidieren, in dem der Wähler wohnt.

Im Live-Ticker zur Kommunalwahl in Niedersachsen berichtet kreiszeitung.de am Sonntag, 12. September 2021, über die aktuellen Entwicklungen, die Ergebnisse, die gewählten Bürgermeister und Landräte.

Stichwahl zur Kommunalwahl am 26. September

Wesentlich einfacher hat man es bei der Wahl eines Landrats oder Bürgermeisters. Sie wird nach den Grundsätzen der Mehrheitswahl durchgeführt. Eine Stimme (Kreuz) darf man vergeben. Sollte es bei mehreren Bewerbern zu einer Stichwahl kommen, dürfen die Wähler am 26. September neben dem Bundestag auch noch zwischen den beiden stärksten Kandidaten entscheiden.

Nachdem der Stimmzettel ausgefüllt ist, muss er gefaltet werden, damit niemand sieht, wo die Kreuzchen platziert sind. Danach werden die gefalteten Zettel in die Wahlurne geworfen. Bei der Größe einiger Stimmzettel ist dies nicht immer ganz einfach.

Am 12. September sind in Niedersachsen Kommunalwahlen. (Symbolbild)

Wahlberechtigt (sogenanntes aktives Wahlrecht) sind Deutsche oder Staatsangehörige eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union, wenn sie am Wahltag 16 Jahre alt sind. Dazu müssen sie mindestens drei Monate im Wahlgebiet, in dem sie wählen wollen, ihren Wohnsitz haben. Nicht aufgrund einer Gerichtsentscheidung vom Wahlrecht ausgeschlossen sind sowie
in ein Wählerverzeichnis eingetragen sind oder einen Wahlschein haben.

In das Wählerverzeichnis wird man automatisch eingetragen - sofern man nicht vergessen hat sich (rechtzeitig) umzumelden. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Panthermedia/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl 2021 Hochrechnungen: Wer zieht in den Bundestag ein?

Bundestagswahl 2021 Hochrechnungen: Wer zieht in den Bundestag ein?

Bundestagswahl 2021 Hochrechnungen: Wer zieht in den Bundestag ein?
Stichwahl in Niedersachsen: Erste Ergebnisse sind da - so wurde gewählt

Stichwahl in Niedersachsen: Erste Ergebnisse sind da - so wurde gewählt

Stichwahl in Niedersachsen: Erste Ergebnisse sind da - so wurde gewählt
Bundestagswahl 2021: SPD gewinnt Wahl in Niedersachsen deutlich

Bundestagswahl 2021: SPD gewinnt Wahl in Niedersachsen deutlich

Bundestagswahl 2021: SPD gewinnt Wahl in Niedersachsen deutlich
„Alles wurde schwarz“: Mann von Buckelwal verschlungen

„Alles wurde schwarz“: Mann von Buckelwal verschlungen

„Alles wurde schwarz“: Mann von Buckelwal verschlungen

Kommentare