Der Urnengang im Kreiszeitungsgebiet

Die Kommunalwahl im Überblick: Ergebnisse und Stimmen aus der Region

Niedersachsen hat gewählt - die Wahllokale sind geschlossen. Die Stimmen sind ausgezählt. Wir veröffentlichen die Ergebnisse und Stimmen zur Wahl aus den Landkreisen Diepholz, Oldenburg, Verden, Rotenburg und Nienburg im Ticker.

+ Ergebnis Kreistag Rotenburg

+ Ergebnis Samtgemeinderat Altes Amt Lemförde

+ Ergebnis Samtgemeinderat Fintel

+ Ergebnis Samtgemeinderat Hoya

+ Ergebnis Gemeinderat Flecken Langwedel

+ Ergebnis Samtgemeinderat Harpstedt

+ Ergebnis Samtgemeinderat Siedenburg

+ Ergebnis Samtgemeinderat Bothel

+ Ergebnis Samtgemeinderat Rethem

+ Ergebnis Samtgemeinderat Rehden

+ Ergebnis Samtgemeinderat Sottrum

+ Ergebnis Gemeinderat Barnstorf

+ Ergebnis Kreistag Nienburg

+ Ergebnis Kreistag Verden

+ Ergebnis Gemeinderat Kirchlinteln

+ Ergebnis Stadtrat Rotenburg

+ Ergebnis Gemeinderat Dötlingen

+ Ergebnis Gemeinderat Weyhe

+ Ergebnis Stadtrat Wildeshausen

+ Ergebnis Stadtrat Diepholz

+ Ergebnis Kreistag Diepholz

+ Ergebnis Kreistag Oldenburg

+ Ergebnis Gemeinderat Scheeßel

+ Ergebnis Stadtrat Verden

+ Ergebnis Gemeinderat Stuhr

+ Ergebnis Samtgemeinderat Bruchhausen-Vilsen

+ Ergebnis Gemeinderat Oyten

+ Ergebnis Gemeinderat Dörverden

+ So sehen Sieger in Syke aus: Andreas Schmidt von der FWG feierte mit den Parteifreunden im „La Copa“, nur wenige Meter vom Rathaus entfernt: „Wir sind mit dem Ziel 5 oder 6 Mandate zu holen, an den Start gegangen. Das Ergebnis ist einfach nur überwältigend.“ Das Wahlergebnis sei für Schmidt die Bestätigung von 15 Monaten Arbeit. Weiter sagte er: „Heißt aber auch, dass wir in Zukunft gefordert sind. Denn nach der Wahl ist vor der Wahl.“

+ Ergebnis Stadtrat Twistringen

+ Ergebnis Stadtrat Sulingen

+ Ergebnis Stadtrat Syke

+ Ergebnis Gemeinderat Wagenfeld

+ Ergebnis Gemeinderat Thedinghausen

Die voraussichtliche Sitzverteilung im Stadtrat von Syke.

+ Die voraussichtliche Sitzverteilung im Stadtrat Syke: FWG (8 Sitze), CDU (8), SPD (8), Grüne (4), FDP und Linke (je 1).

+ Ergebnis Stadtrat Achim

+ Ergebnis Samtgemeinderat Kirchdorf

+ Ergebnis Stadtrat Visselhövede

+ Ergebnis Stadtrat Bassum

Stadtratswahl in Syke: Warten auf die letzten drei Bezirke. Im Moment liegt die CDU mit 27,12 Prozent der Stimmen leicht vor der Freien Wählergemeinschaft mit 26,67 Prozent.

+ Ergebnis Gemeinderat Ottersberg

+ Ergebnis Samtgemeinderat Schwaförden

+ Kreistagswahl in Syke: Wahlbeteiligung von 58,91 Prozent. Auf Kreisebene lag die Wahlbeteiligung 2011 bei 51,43 Prozent.

+ Ergebnis Gemeinderat Blender

+ Vorl. Endergebnis Kreistagswahl Syke: CDU (25,7 Prozent), SPD (25,0), FWG (21,2), Grüne (11,4), AfD (8,8), FDP (4,7), Linke (2,8)

+ Ergebnis Gemeinderat Riede

+ Ergebnis Gemeinderat Emtinghausen

+ Kreistagswahl im Landkreis Diepholz (nach 32 von 45 Bezirken): CDU (36,2 Prozent), SPD (27,8), Grüne (10,9), FDP (10,1), FWG (4,6), AfD (7,6), Linke (2,4).

+ Nach langem Warten kommen auch Ergebnisse aus dem Landkreis Verden zur Kreistagswahl: Nach 5 von 8 Wahlbezirken ergeben sich folgende Ergebnisse CDU (34,3 Prozent), SPD (31,9), Grüne (14,7), FDP (4,5), AfD (8,8).

Stadtratswahl Syke: Nach 27 von 31 ausgewählten Wahlbezirken wird deutlich: Die SPD musste mit rund 12 Prozent deutlich Federn lassen. Auch CDU (-3 Prozent) und Grüne (-4,6 Prozent) verzeichnen leichte Verluste. Die Freie Wählergemeinschaft ist hingegen nach bisherigem Stand der deutliche Wahlsieger mit einem Plus von knapp 27 Prozent. Spannend bleibt wer mehr Stimmen erhält: CDU oder FWG.

+ Vorl. Endergebnis Kreistagswahl Bassum: CDU (34,2 Prozent), SPD (23,3), Grüne (14,6), FWG (12,9), AfD (9,1).

+ Noch vor Bekanntgabe des vorläufigen Endergebnisses hat unsere Reporterin Anja Kappler Stimmen zur Wahl in Weyhe eingeholt

Im Kreishaus in Rotenburg sind 202 von 222 Wahlbezirken ausgezählt.

+ Es gibt ein erstes vorl. Endergebnis der Gemeinderatswahl in Visselhövede (Landkreis Rotenburg): CDU 41,2 Prozent, SPD 32,3, Grüne 9,7, AfD 7,6.

Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins beobachten im Ratssaal gespannt die Ergebnisse.

+ Gemeinderatswahl in Stuhr: 20 Wahllokale von 32 sind ausgezählt: Die CDU kommt nach derzeitigem Stand auf 15 Sitze und verliert damit einen, die SPD bleibt bei 12 Sitzen. Die Grünen haben vier Sitze, die FDP drei und "Besser" vier.

+ Endlich tut sich auch was bei der Kreistagswahl im Landkreis Oldenburg: Der erste von acht Wahlbezirken ist ausgezählt. In Großenkneten/Wardenburg liegt die CDU (36,6 Prozent) vor der SPD (26,8), den Grünen (12), AfD (10,3) und der FDP (10,0).

+ Neues aus Syke: Andreas Schmidt, Ortsbürgermeister Osterholz / Gödestorf / Schnepke, ehemals SPD heute FWG hat im Gasthaus Hillmann (Osterholz) 256 Stimmen geholt. Fast soviel wie CDU, SPD und Grüne zusammen (111 + 66 +70)

Stuhr Gemeinderatswahl: 15 von 32 Wahllokale sind ausgezählt: "Besser" hat zurzeit vier Sitze. Die FDP hat drei.

Wahlhelfer im Rathaus Stuhr zählen die Stimmzettel aus.

+ Bemerkenswertes aus Syke zur Stadtratswahl: Die besondere Zugkraft der Bürgermeister. In Heiligenfelde (Dorfgemeinschaftshaus) hat Ortsbürgermeister Wilken Hartje (CDU) 183 Stimmen geholt. Im Vergleich erhielt die SPD 192 Stimmen. In Wachendorf (Feuerwehrhaus) hat Ortsbürgermeister Jochen Harries 307 von 458 Stimmen für die FWG geholt. Insgesamt wurden 782 Stimmen abgegeben.

+ Vorläufiges Endergebnis Kreistagswahl in Stuhr: CDU 36,6 Prozent, SPD 28,6, Grüne 12,1 FDP 7,3, AfD 11,2.

In Syke geht die Auszählung der Stimmen für den Kreistag auf die Zielgeraden.

+ Kreistagswahl in Syke: 28 von 31 Wahlbezirken sind ausgezählt. Danach steht die Stadtratswahl im Mittelpunkt.

+ Im Rotenburger Rathaus hält sich das Interesse an den Ergebnissen wohl in Grenzen

Stuhr Gemeinderatswahl: Acht von 32 Wahllokalen sind ausgezählt. Die FDP und "Besser" legen weiter zu.

+ Stadtratswahl in Syke: Nach 15 von 31 Wahllokalen führt die FWG knapp vor der SPD und CDU.

+ Kreistagswahl in Bassum: nach 18 von 23 Wahllokalen liegt die CDU (33,3 Prozent) vor der SPD (24,3 Prozent) und den Grünen (15 Prozent).

+ Guter Auftakt für die CDU in Stuhr: Im ersten ausgezählten Wahllokal, im Feuerwehrhaus Brinkum, räumen die Christdemokraten 50,6 Prozent ab. Das wären 20 Sitze im Stuhrer Rat.

+ Die ersten Stimmen zur Wahl aus dem Rathaus in Weyhe: Es spricht Bürgermeister Andreas Bovenschulte (Ein Beitrag von Sigi Schritt)

+ Wahlergebnisse in Stuhr: Kreiswahl (22 von 32 Lokalen) CDU bei 36,1 Prozent, SPD bei 28,7, Grüne bei 12 Prozent, AfD bei 11,2 Prozent;

+ Stadtratswahl in Syke: Nach 6 von 31 ausgezählten Bezirken liegen CDU, SPD und FWG noch ungefähr gleich auf.

+ Kreistagswahl im Landkreis Diepholz: Das erste von 45 Wahlergebnissen wurde ins Kreishaus gemeldet. Die Samtgemeinde Kirchdorf war am schnellsten. Die CDU gewinnt dort deutlich vor der SPD und der FDP.

+ Kreistagswahl im Landkreis Rotenburg: Nach 87 von 222 Wahlbezirken kommt die CDU auf rund 50 Prozent der Stimmen, die SPD auf 23,7 Prozent, Grüne auf 8,1 und WFB auf 7,4 Prozent. Die AfD auf 5,5 Prozent. 

+ SPD-Bewerber liegen bei Landratswahlen in Niedersachsen vorn: Bei den Direktwahlen zu den sechs neuen Landräten in Niedersachsen hat die SPD in der überwiegenden Zahl der Fälle nach vorläufigen Zahlen die meisten Stimmen erzielt. In den Landkreisen Hildesheim und Leer lagen die beiden SPD-Bewerber am Sonntagabend deutlich in Führung. Voraussichtlich können sich Olaf Levonen (Landkreis Hildesheim) und Matthias Groote (Landkreis Leer) schon im ersten Wahlgang den Landratsposten sichern. - dpa

Was für ein Wahlergebnis aus dem Flecken Bücken in der Grafschaft Hoya.

+ Was für ein Traumergebnis bei der Gemeinderatswahl im Flecken Bücken - Grafschaft Hoya: Die Wählergemeinschaft holt 100 Prozent der Stimmen. Doch: Das war auch die einzige Wahlmöglichkeit für die Bürger.

+ Kreistagswahl in Syke: 14 von 31 Wahlbezirken sind ausgezählt - die FWG führt knapp vor CDU und SPD, dahinter Grüne, AfD und FDP, Wahlbeteiligung aktuell bei rund 62 Prozent

+ Immer wieder kommt es zu Fehlermeldungen beim Aufruf der kommunalen und kreisweiten Internetseiten mit den Ergebnissen, berichten unsere Kollegen aus dem Kreiszeitungsgebiet. Doch noch ist sowieso nicht viel zu sehen. Bis jetzt.

Detlef Kuhlmann (links) und Thomas Berger zählen in der OBS-Aula in Hoya die Stimmen aus.

Hoya: Die letzten beiden Wähler kamen heute um 17.58 Uhr. Sie hatten ihre Stimmen noch nicht abgegeben, da schlossen die Wahlhelfer in der Aula des Hoyaer Schulzentrums pünktlich um 18 Uhr die Türen. Als dann auch die letzten beiden Wähler ihre Kreuze gemacht und die Stimmzettel abgegeben hatten, gingen die Wahlhelfer sogleich an die Arbeit und leerten die erste Urne. Zunächst galt es für sie, die abgegebenen Stimmzettel nach Farben zu sortieren und so die Kreistagswahlzettel aus dem Haufen herauszufischen. Denn das Kreisergebnis wurde als erstes ausgezählt. Die Gemeinderats- und die Samtgemeinderatswahl folgen später. - mwe

+ Auch im Landkreis Rotenburg werden zuerst die Zahlen für die Kreistagswahl aus den Wahllokalen gemeldet. Nach zehn von 222 Wahlbezirken kommt die CDU auf rund 57 Prozent, gefolgt von der SPD mit 18 Prozent.

Ergebnis zur Kreistagswahl aus der Schützenhalle Schnepke in Syke. (LK Diepholz)

+ Das erste Ergebnis zur Kreistagswahl (Landkreis Diepholz) aus Syke ist da: In der Schützenhalle Schnepke waren die Wahlhelfer besonders schnell. Klarer Sieger hier: Die Freie Wählergemeinschaft vor der SPD und CDU.

In Weyhe wird ebenfalls an mehreren Stellen gezählt.

Weyhe: Die Wahllokale sind geschlossen. Beim Abwasserverband wird ebenso ausgezählt wie im Rathaus.

In der Stadtbibliothek in Syke wird konzentriert gezählt.

+ Im Rathaus Syke wird nach Schließung des Wahllokals in der Stadtbibliothek eifrig gezählt. Sieben Leute zählen dort aus. Eindeutige Wahlzettel werden pro Partei auf einzelne Stapel sortiert. Nicht eindeutige Zettel landen zunächst auf der Seite, diese werden am Ende erneut begutachtet. Alle Helfer gehen konzentriert zu Werke. Zuerst werden die Stimmen zur Kreistagswahl ausgezählt, dann kommen die Urnen zur Stadt- und Ortsratswahl an die Reihe.

+ Bei den Kommunalwahlen in Niedersachsen hat sich am Sonntag eine Wahlbeteiligung wie vor fünf Jahren abgezeichnet. Bis zum späten Nachmittag gaben 44,3 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab, das waren exakt so viele wie 2011, teilte die Landeswahlleitung in Hannover mit. Aus vielen Städten und Gemeinden sei aber ein stark gestiegenes Interesse an der Briefwahl gemeldet worden, sagte Björn Schwiegmann von der Landeswahlleitung. Die Zahl der Briefwähler wird jedoch erst nach der Schließung der Wahllokale berücksichtigt. „Wir können keine sichere Prognose abgeben, aber wir rechnen im Vergleich zu 2011 nicht mit einem Sinken der Beteiligung“, erklärte er. - dpa

+ Das Auszählen der Stimmen wird bis tief in die Nacht dauern, das vorläufige amtliche Endergebnis wird erst am frühen Montagmorgen erwartet. 2011 lag es kurz nach 5 Uhr morgens vor.

Ministerpräsident Stephan Weil hat in Hannover seine Stimme abgegeben.

+ In Niedersachsen lag die Wahlbeteiligung am Mittag höher als vor fünf Jahren: Sie lag mit landesweit 23,1 Prozent über dem Wert vor fünf Jahren. Damals waren um 12.30 Uhr erst 22,7 Prozent aller Bürger zu den Urnen gegangen. Auch die Landeshauptstadt Hannover meldete am Sonntagmittag eine steigende Wahlbeteiligung: Sie lag dort bei 25,6 Prozent, vor fünf Jahren waren es 21,3 Prozent. 2011 hatte bei den Kommunalwahlen in Niedersachsen unter dem Strich nur jeder zweite Wahlberechtigte seine Stimme abgegeben. Die Beteiligung lag am Ende bei 52,5 Prozent. - dpa

+ Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) machte seine Kreuzchen am späten Vormittag bei strahlendem Spätsommerwetter in seiner Heimatstadt Hannover. Der Regierungschef zeigte sich bei der Stimmabgabe optimistisch: Er hofft, dass die SPD bei den Kommunalwahlen ihr Ergebnis von 2011 wiederholen kann. 

Damals kamen die Sozialdemokraten auf 34,9 Prozent. Die CDU siegte vor fünf Jahren mit 37,0 Prozent. Die Grünen kamen 2011 auf 14,3 Prozent, die FDP auf 3,4, Wählergruppen auf 6,3 Prozent und die Linkspartei auf 2,4 Prozent. Mit Spannung wird diesmal erwartet, wie viel Zuspruch die AfD nach ihren jüngsten Erfolgen in anderen Bundesländern in Niedersachsen bekommt. - dpa

+ Aus Weyhe erreichte uns ein erster Zwischenstand aus dem Bezirk 106. Dort stimmten bis zumMittag rund 25 Prozent der Wahlberechtigten ab.

Kommunalwahl in Weyhe

+ Eine Runde Skat gefällig? In der Rotenburger Ortschaft Borchel ist das selbst am Wahlsonntag drin

+ Einer der ersten Wähler in Rotenburg war heute Morgen Eckard Teichgräber

Die Wahl in Rotenburg am Vormittag

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung / Sigi Schritt

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Waschbären breiten sich in Niedersachsen immer mehr aus

Waschbären breiten sich in Niedersachsen immer mehr aus

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Kommentare