Auto gestohlen und versenkt

Lieferwagen treibt im Wasser und kollidiert mit Fähre

Hoopte - Kollision der ungewöhnlichen Art: Eine Elbfähre ist bei Hoopte im Landkreis Harburg mit einem im Wasser treibenden Lieferwagen zusammengestoßen.

Einsatzkräfte der Wasserschutzpolizei und der Feuerwehr bargen den Transporter bereits am Samstag in einer aufwendigen Aktion aus dem Fluss, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass der Lieferwagen vor geraumer Zeit in Hamburg entwendet und später wohl in der Elbe versenkt wurde.

Wie das „Hamburger Abendblatt“ berichtete, wurde ein aufgebrochener Geldwechselautomat im Innern des Transporters gefunden, der nach einem Raubzug möglicherweise als Fluchtwagen diente. Immer wieder müssen der Zeitung zufolge in Hoopte am Fähranleger versunkene Autos aus dem Wasser gezogen werden. Mehrfach schon seien dabei Diebesgut und aufgebrochene Tresore gefunden worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Dortmund holt Punkt - Hertha BSC gewinnt Verfolgerduell

Dortmund holt Punkt - Hertha BSC gewinnt Verfolgerduell

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Meistgelesene Artikel

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Moorbrand in Meppen: drei Orte von möglicher Evakuierung betroffen

Moorbrand in Meppen: drei Orte von möglicher Evakuierung betroffen

Schlägerei mit 22 Mann - Kreisligaspiel abgebrochen

Schlägerei mit 22 Mann - Kreisligaspiel abgebrochen

Brand bei Meppen: Deutliche Kritik von Ministerpräsident Weil

Brand bei Meppen: Deutliche Kritik von Ministerpräsident Weil

Kommentare