Bahnstrecke zeitweise voll gesperrt

Zug kollidiert in Vechta mit Auto - Ehepaar in Lebensgefahr

+

Vechta - Zwei 68-jährige Eheleute sind bei einem Autounfall in Vechta mit einem Zug kollidiert und lebensgefährlich verletzt worden.

Das Ehepaar hatte beim Abbiegen über einen unbeschrankten Bahnübergang am Dienstag eine herannahende Nordwestbahn wohl übersehen, wie die Polizei in der Nacht zum Mittwoch mitteilte. Der Mann und die Frau mussten von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden, bevor sie mit Hubschraubern in zwei Krankenhäuser gebracht wurden. Der Lokführer und die etwa 40 Reisenden im Zug blieben unverletzt. Die Bahnstrecke war zwischenzeitlich voll gesperrt. dpa

Kollision mit Zug in Vechta: Ehepaar lebensgefährlich verletzt

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare