Einsatz im Emsland

Kohlenmonoxid ausgetreten: Feuerwehr rettet Familie

Spelle - Die Feuerwehr hat fünf Mitglieder einer Familie aus einem Einfamilienhaus in Spelle im Emsland gerettet, nachdem dort Kohlenmonoxid ausgetreten war.

Eine defekte Heizungsanlage im Keller des Gebäudes verursachte den Austritt des in hohen Konzentrationen tödlichen CO-Gases, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Samstag mitteilte.

Ein zehn Monate altes und ein fünfjähriges Kind sowie ihre Großmutter wurden am Freitagabend mit Rettungsleitern aus dem Fenster im Obergeschoss gerettet. 

Die Eltern der Kinder waren beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits stark benommen und wurden von der Feuerwehr aus dem Haus geborgen. Alle fünf Familienmitglieder wurden in Spezialkrankenhäuser in Münster und Düsseldorf gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung / Köhnken

Das könnte Sie auch interessieren

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Meistgelesene Artikel

Feuer in Einfamilienhaus: Vater tot, Familie weiter in Lebensgefahr

Feuer in Einfamilienhaus: Vater tot, Familie weiter in Lebensgefahr

1989 verschwundene Birgit Meier vermutlich erschossen

1989 verschwundene Birgit Meier vermutlich erschossen

Sturm „Friederike" wütet und hinterlässt im Norden Chaos

Sturm „Friederike" wütet und hinterlässt im Norden Chaos

Sturmtief Friederike: Autobahnen und Gleise wieder frei

Sturmtief Friederike: Autobahnen und Gleise wieder frei

Kommentare