Verdacht der Geldwäsche

Knapp 125.000 Euro bei Fahrzeugkontrolle auf der A30 sichergestellt

Bad Bentheim - Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn 30 (Amsterdam-Osnabrück) haben Zöllner 124.500 Euro Bargeld entdeckt. Die vier Insassen verneinten zwar die Frage nach mehr als 10.000 Euro Bargeld, doch bei der anschließenden Kontrolle wurden die Zöllner fündig.

Weil die Männer nicht schlüssig erklären konnten, woher das Geld stammt und sie sich in Widersprüche verstrickten, wurde es bei der Kontrolle am Dienstag an der Abfahrt Bad Bentheim eingezogen. Die Ukrainer behaupteten nach Zoll-Angaben vom Mittwoch, mit dem Geld Autos in den Niederlanden kaufen zu wollen.

Sollte bei den weiteren Ermittlungen der Verdacht der Geldwäsche entkräftet werden, können die Männer mit einer Rückgabe der Summe rechnen. Bei der Einreise oder Ausreise in EU-Staaten müssen Reisende beim Zoll mitteilen, wenn sie mehr als 10.000 Euro dabei haben. Außerdem müssen sie erklären, woher das Geld stammt und wofür es verwendet werden soll.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Richter verkündet Strafmaß für Bill Cosby

Richter verkündet Strafmaß für Bill Cosby

Alternativer Nobelpreis an Korruptionsjäger und "Waldmacher"

Alternativer Nobelpreis an Korruptionsjäger und "Waldmacher"

Meistgelesene Artikel

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

Ministerium: Nachhaltige Schäden durch Moorbrand zu erwarten

Ministerium: Nachhaltige Schäden durch Moorbrand zu erwarten

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Kommentare