Klimawandel bedroht 80 Prozent der niedersächsischen Vogelarten

+
Der niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel (Bündnis 90/Die Grünen). Foto: Peter Steffen/Archiv

Hannover - Wegen des Klimawandels könnte nach Ansicht des niedersächsischen Umweltministeriums in den nächsten Jahrzehnten ein Großteil aller heimischen Vogelarten ihren Lebensraum verlieren.

"Von den fast 200 für den niedersächsischen Raum analysierten Arten, müssen 79 Prozent (154) Veränderungen befürchten", sagte Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) der dpa in Hannover. Für nur 27 Arten würden positive Effekte für den Lebensraum prognostiziert. Bei nur 15 Arten werde es vermutlich keine Arealveränderungen geben. Besonders betroffen sei wegen der Erhöhung des Meeresspiegels die niedersächsische Küste mit dem Nationalpark Wattenmeer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

25-Jähriger soll im Wahn zwei Menschen erstochen haben

25-Jähriger soll im Wahn zwei Menschen erstochen haben

Sechs mutmaßliche Salafisten in Hamburg vor Gericht

Sechs mutmaßliche Salafisten in Hamburg vor Gericht

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

Kommentare