Kleinkind bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Delmenhorst - Mit Kopfverletzungen musste ein Kleinkind nach einem Unfall am Donnerstagabend gegen 17.15 Uhr ins Krankenhaus. Auf der Bremer Straße in Delmenhorst wurde das Kind frontal von einem Auto erfasst.

Laut Polizei fuhr ein 57-jähriger Autofahrer aus Hannover die Bremer Straße stadtauswärts. Etwa 15 Meter vor der Fußgängerfurt an der Kreuzung Bremer Straße/Langenwischstraße kam es zu einem Zusammenstoß mit einem fünfjährigen Jungen. Der hatte sich unvermittelt vom seinem begleitenden Vater getrennt und überquerte von links nach rechts die Fahrbahn. Der Junge wurde von dem Kleinwagen frontal erfasst und zu Boden geschleudert. Dabei erlitt das Kind offenbar Kopfverletzungen. Es wurde per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

25-Jähriger soll im Wahn zwei Menschen erstochen haben

25-Jähriger soll im Wahn zwei Menschen erstochen haben

Blinde Passagiere stundenlang auf Güterzug unterwegs

Blinde Passagiere stundenlang auf Güterzug unterwegs

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

Kommentare