Ausgrenzung von 12-Jährigen

2G bei Kindern: Kinderschutzbund sträubt sich gegen Corona-Regel

Zu sehen sind ein Mädchen, das sich auf einer Schaukel bewegt sowie ein Schild, das sich klar gegen die Corona-Regel 2G positioniert.
+
Sollte 2G auch für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren gelten? Nicht, wenn es nach dem Kinderschutzbund Niedersachsen geht, der sich hiergegen ausspricht. (kreiszeitung.de-Montage)

Niedersachsen setzt auf strenge und strikte Corona-Regeln. Doch sollte die 2G-Einschränkung auch für Kinder ab zwölf Jahren gelten? Dies wird hitzig diskutiert.

Hannover – Um das Infektionsgeschehen in Niedersachsen effektiv eindämmen zu können, setzt die Landesregierung um Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) auf eine neue Corona-Verordnung. Diese greift ab Montag, 13. Dezember 2021. Was bei welcher Warnstufe gilt, in welchen Bereichen 2G, 2G plus oder 3G gelten – all dies ist hier fest verankert. Doch greifen die Regeln eigentlich auch bei Minderjährigen? Hinsichtlich 2G für Kinder und Jugendliche herrscht noch Unklarheit.

Gemeinnützige Einrichtung in Hannover, Niedersachsen:Der Kinderschutzbund Landesverband Niedersachsen
Adresse:Escherstraße 23, 30159 Hannover
Telefon:0511 444075

2G auch für Kinder? Niedersachsens Kinderschutzbund lehnt dies ab – denn Minderjährige sollen nicht Impf-Entscheidungen der Eltern ausbaden müssen

Gemeint ist hiermit, ob die Ausweitung der 2G-Regel auch für Kinder ab zwölf Jahren gelten sollte. Durch diese pandemische Maßnahme ist der Zutritt in entsprechend gekennzeichneten Bereichen nur vollständig Geimpften und Genesenen erlaubt. Ein Schlupfloch für Ungeimpfte, wie es die 3G-Regel beispielsweise am Arbeitsplatz mit einem negativen Testnachweis ermöglicht, gibt es nicht.

Der Kinderschutzbund Niedersachsen sträubt sich gegen das Vorhaben und spricht sich entschieden gegen eine Ausweitung von 2G auch für Kinder, die zwölf Jahre oder älter sind, aus. In einer Mitteilung des Landesverbands vom 13. Dezember wird dies damit begründet, dasss Kinder am Ende des Tages nicht die Impf-Entscheidungen ihrer Eltern ausbaden sollten.

Anhebung der Altersgrenze für 2G in Niedersachsen auf 14 Jahre? Vorschlag vom Kinderschutzbund

Generell wird die 2G-Regel, wie sie bei Friseuren in Niedersachsen gekippt wurde*, jedoch als eine sinnvolle Maßnahme zur Eindämmung der Corona-Pandemie erachtet. Darüber hinaus sei es „doch zu überlegen, ob man die Altersgrenze, wie in anderen Bundesländern, auf mindestens 14 Jahre anhebt“. Das sagt Simon Kopelke, Vorstandsmitglied des Kinderschutzbunds Niedersachsen.

In diesem Fall hätten Jugendliche bei der Impffrage ein Mitspracherecht und seien schon selbstständiger – und dadurch auch flexibler. Der Umsetzung der 2G- beziehungsweise 2G-plus-Regelung in dieser Altersgruppe begegnet Kopelke mit Skepsis. „Die Kinder und Jugendlichen müssten sich dann vor jedem Fußball- oder Badmintontraining testen lassen – wie sollen sie das schaffen neben der Schule, wie sollen Eltern das zwischen Job und Haushalt einrichten?“, merkt er an.

Werden Minderjährige in Niedersachsen erneut vom sozialen Leben ausgeschlossen? Viele Eltern fürchten 2G-Regel für ihre Kinder

Kopelke zufolge würden viele Eltern befürchten, dass ihre Kinder auf diesem Wege erneut vom sozialen Leben ausgeschlossen werden. Wie aber gestaltet sich die gegenwärtige Faktenlage? Bislang sind Unter-18-Jährige in Niedersachsen von der 2G-Regel ausgenommen.

Dies soll sich aber aller Voraussicht nach mit Beginn des neuen Jahres ändern. Das hatte Regierungschef Weil bereits angekündigt und wusste es auch zu begründen. Schließlich sei die Impf-Empfehlung für die 12- bis 17-Jährigen schon länger her und sie könnten sich dementsprechend impfen lassen.

Impf-Spitzenreiter Bremen legt vor: Fünf- bis Elfjährige werden in der Hansestadt geimpft

Derweil hat die Hansestadt Bremen, der bundesweite Impf-Spitzenreiter, eigens für Kinder und Familien eine Impfstelle eingerichtet. Hier können ab 14. Dezember Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren gegen das Coronavirus geimpft werden. Hierfür werde laut offiziellen Angaben der bereits zugelassene Impfstoff von Biontech/Pfizer verwendet. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Johnson & Johnson-Geimpfte: Das gilt in Niedersachsen für den Corona-Booster

Johnson & Johnson-Geimpfte: Das gilt in Niedersachsen für den Corona-Booster

Johnson & Johnson-Geimpfte: Das gilt in Niedersachsen für den Corona-Booster
Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von AstraZeneca, Biontech, Moderna und Co.

Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von AstraZeneca, Biontech, Moderna und Co.

Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von AstraZeneca, Biontech, Moderna und Co.
Niedersachsen: Johnson & Johnson-Geimpfte brauchen Dritt-Impfung für Booster-Status

Niedersachsen: Johnson & Johnson-Geimpfte brauchen Dritt-Impfung für Booster-Status

Niedersachsen: Johnson & Johnson-Geimpfte brauchen Dritt-Impfung für Booster-Status
Stadtbahn erfasst Jugendlichen und schleift ihn mit

Stadtbahn erfasst Jugendlichen und schleift ihn mit

Stadtbahn erfasst Jugendlichen und schleift ihn mit

Kommentare