Polizei ermittelt auch gegen 11-Jährige

Kinder stoppen Bahnverkehr durch Selfies und Mutproben

Braunschweig - Die Bundespolizei ermittelt gegen mehrere Kinder und Jugendliche, die bei Braunschweig unerlaubterweise auf dem Gelände der Deutschen Bahn unterwegs waren. Donnerstagabend musste ein Zug gestoppt werden, da sich drei Mädchen im Alter von 11, 12 und 14 Jahren im Gleisbett aufgehalten haben.

Ein Polizeihubschrauber habe die Mädchen gefilmt und eine Streife zu dem Ort geleitet, berichtet die Bundespolizei am Freitag in einer Pressenotiz. Die Beamten erklären, dass die Mädchen Selfies auf den Gleisen gemacht hatten.

Mädchen springen im letzten Moment aus dem Weg

Noch während dieses Einsatzes konnte die Hubschrauber-Besatzung in einem angrenzenden Bereich drei Jugendliche im Alter von 16, 17 und 17 Jahren beobachten. Auch diese Personen wurden von der Landespolizei gestellt. 

An der selben Stelle, wo nun die Mädchen aufgegriffen wurden, war es in vergangenen Wochen zu Vorkommnissen gekommen. Die Scheiben eines ICE seien dort zersplittert , so die Bundespolizei, da Steine auf das Fahrzeug geworfen wurden. Ein IC musste seine Fahrt beenden, als ein Steinwurf ein Fenster komplett zerstörte.

Am Montag musste ein Intercity eine Notbremsung einleiten, da zwei Mädchen auf den Gleisen standen. Sie sprangen kurz vor dem Eintreffen des Zuges zur Seite, weshalb die Beamten davon ausgehen, die Mädchen hätten sich einer Mutprobe gestellt.

Die Bundespolizei warnt ausdrücklich vor dem unbefugten Betreten von Bahnanlagen. Mangelnde Aufmerksamkeit, ungünstige Wetterlagen und das falsche Einschätzen von Geschwindigkeiten sind häufiger Grund für tragische Unfälle.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Der Werder-Zillertal-Freitag

Der Werder-Zillertal-Freitag

Diese spanischen Reiseziele kennt kaum jemand - zu Unrecht

Diese spanischen Reiseziele kennt kaum jemand - zu Unrecht

„Rock das Ding“-Festival - der Aufbau

„Rock das Ding“-Festival - der Aufbau

Meistgelesene Artikel

Anreise zum Deichbrand Festival: Zoll stellt Drogen sicher

Anreise zum Deichbrand Festival: Zoll stellt Drogen sicher

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Kommentare