Kinder setzen über 1000 Quadratmeter  Stoppelfeld in Brand

Braunschweig - Gerade noch mal gut gegangen - zwei sechs und zehn Jahre alte Jungs haben in Braunschweig beim Zündeln ein Stoppelfeld in Brand gesetzt. Verletzt wurde niemand.

Die Kinder hatten mit Feuerzeugen und Streichhölzern das abgeerntete Getreidefeld angezündet. „Der Wind statt glücklichweise so, dass die Flammen nicht auf die angrenzenden Wohnhäuser übergreifen konnten“, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. 1000 bis 1500 Quadratmeter Stoppeln brannten nieder, bevor die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte. Dem Landwirt sei kein Schaden entstanden, ob die Eltern für den Einsatz aufkommen müssen, müsse noch geklärt werden. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Nach Brexit: London droht mit Abbruch von Gesprächen im Juni

Nach Brexit: London droht mit Abbruch von Gesprächen im Juni

Weniger Arbeit mit mehrjährigem Gemüse

Weniger Arbeit mit mehrjährigem Gemüse

London: Fünf Gründe für einen Streifzug durch Bloomsbury

London: Fünf Gründe für einen Streifzug durch Bloomsbury

Meistgelesene Artikel

Völkische Siedlungen: Wo sich Rechtsextreme und Terroristen gute Nacht sagen

Völkische Siedlungen: Wo sich Rechtsextreme und Terroristen gute Nacht sagen

Unfall an Stauende führt zu Sperrung der Autobahn 1 bei Wildeshausen

Unfall an Stauende führt zu Sperrung der Autobahn 1 bei Wildeshausen

„SuedLink“: Tennet stellt Anträge für Planfeststellungsverfahren

„SuedLink“: Tennet stellt Anträge für Planfeststellungsverfahren

Neues Tief im Anmarsch - Neuschnee im Harz möglich

Neues Tief im Anmarsch - Neuschnee im Harz möglich

Kommentare