Jungen zum Teil betrunken

Kinder stehlen Auto und bauen Unfall

Lüneburg - In Lüneburg sollen zwei 13 Jahre alte Kinder und ein 14-Jähriger ein Auto gestohlen und dann einen Unfall gebaut haben.

Der Diebstahl wurde in der Nacht auf Dienstag gemeldet, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Wenig später entdeckte eine Streife den Wagen unweit vom Tatort mit einem Unfallschaden. Kurz darauf wurden dann die drei Jungs gestellt und zur Wache gebracht. 

"Der bereits polizeilich bekannte 14-Jährige stand deutlich unter Alkoholeinfluss", sagte Polizeisprecherin Antje Freudenberg. Ein Test habe 1,02 Promille ergeben. Die drei Tatverdächtigen wurden anschließend ihren Eltern übergeben. Ermittelt wird nun unter anderem wegen Diebstahls, Unfallflucht sowie Fahrens ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Ohne Notfall in die Notaufnahme? Das könnte teuer werden

Ohne Notfall in die Notaufnahme? Das könnte teuer werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.