Mutter schwer verletzt in Klinik geflogen

Kind stirbt bei Unfall

Bohmte - Ein vier Jahre alter Junge ist am Freitag bei einem Autounfall bei Bohmte im Kreis Osnabrück aus dem Wagen geschleudert und tödlich verletzt worden. Seine 32-jährige Mutter wurden nach Polizeiangaben in dem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. 

Die Frau sei mit ihrem Auto aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen habe sich dann überschlagen und sei auf der Straße liegen geblieben. Der kleine Junge hatte keine Chance, er starb noch an der Unfallstelle. Die Mutter wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. 

Ob das Kind in dem Auto angeschnallt war, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Es seien Ermittlungen aufgenommen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Meistgelesene Artikel

56-Jährige vergisst Zapfpistole aus dem Auto zu ziehen

56-Jährige vergisst Zapfpistole aus dem Auto zu ziehen

Nach Ehestreit in Nachbarhaus gefahren

Nach Ehestreit in Nachbarhaus gefahren

Ein Mann stirbt bei Unwettern in Niedersachsen

Ein Mann stirbt bei Unwettern in Niedersachsen

Haus in Drage steht nach dem Verschwinden der Bewohner vorm Verkauf

Haus in Drage steht nach dem Verschwinden der Bewohner vorm Verkauf

Kommentare