Mutter schwer verletzt in Klinik geflogen

Kind stirbt bei Unfall

Bohmte - Ein vier Jahre alter Junge ist am Freitag bei einem Autounfall bei Bohmte im Kreis Osnabrück aus dem Wagen geschleudert und tödlich verletzt worden. Seine 32-jährige Mutter wurden nach Polizeiangaben in dem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. 

Die Frau sei mit ihrem Auto aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen habe sich dann überschlagen und sei auf der Straße liegen geblieben. Der kleine Junge hatte keine Chance, er starb noch an der Unfallstelle. Die Mutter wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. 

Ob das Kind in dem Auto angeschnallt war, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Es seien Ermittlungen aufgenommen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Infinity-Party in der Bassumer Gilde-Festhalle

Infinity-Party in der Bassumer Gilde-Festhalle

Dritte Ausgabe der Scheeßeler Handwerkertage

Dritte Ausgabe der Scheeßeler Handwerkertage

Der Bundesliga-Abstiegskampf wird immer dramatischer

Der Bundesliga-Abstiegskampf wird immer dramatischer

Oldie-Trecker-Treff der Alteisenfreunde in Twistringen

Oldie-Trecker-Treff der Alteisenfreunde in Twistringen

Meistgelesene Artikel

Niedersachsen droht eine Mückenplage

Niedersachsen droht eine Mückenplage

Nach Tod einer 27-Jährigen sucht die Polizei weiter nach Zeugen

Nach Tod einer 27-Jährigen sucht die Polizei weiter nach Zeugen

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Auto geht in Flammen auf - Vater und Sohn leicht verletzt

Auto geht in Flammen auf - Vater und Sohn leicht verletzt

Kommentare