Nachhaltiger Kaviar-Produzent ist zahlungsunfähig

Loxstedt - Der Kaviar-Produzent Vivace Caviar hat Insolvenz beantragt. Weil der Hauptinvestor abgesprungen sei, hätten die Verbindlichkeiten nicht mehr bedient werden können, sagte Geschäftsführer Thomas Bauer am Dienstag.

Das Unternehmen suche nun nach neuen Investoren. Zuvor hatten Medien über die Zahlungsunfähigkeit berichtet. Das Unternehmen in Loxstedt bei Bremerhaven hatte im Mai 2014 damit begonnen, weltweit einmalig die Edel-Delikatesse von lebenden Stören zu gewinnen. Herkömmlich werden die Fische dafür getötet.

Eine Meeresbiologin vom Alfred-Wegener-Institut (AWI) hatte das Verfahren entwickelt; das AWI ließ es weltweit patentieren. Mit Unterstützung des AWIs gründete sie zusammen mit zwei Wissenschaftlern das Unternehmen.„Der Kaviar-Absatz ist nicht so vorangegangen wie gewünscht“, sagte Geschäftsführer Bauer. Die steigende Produktion in China habe zu einem Preissturz geführt. „Bei den Dumpingpreisen sind wir nur schwer konkurrenzfähig“, sagte Bauer. Nachhaltigkeit spiele für die Käufer noch nicht die gewünschte Rolle. Die Produktion laufe weiter. Die Gehälter für die zehn Beschäftigten seien durch den Insolvenzantrag zunächst für drei Monate gesichert. Auch sei bereits eine Auffanggesellschaft für den Weiterbetrieb gegründet worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen
Erneute A1-Sperrung nach Unfall auf A1 bei Bramsche – in beide Richtungen

Erneute A1-Sperrung nach Unfall auf A1 bei Bramsche – in beide Richtungen

Erneute A1-Sperrung nach Unfall auf A1 bei Bramsche – in beide Richtungen
Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unseres Mondes

Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unseres Mondes

Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unseres Mondes
„Die werden nur krank“: Uli Hoeneß stellt Veganer an den Pranger

„Die werden nur krank“: Uli Hoeneß stellt Veganer an den Pranger

„Die werden nur krank“: Uli Hoeneß stellt Veganer an den Pranger

Kommentare