Finanzbericht

Bistum Osnabrück hat Vermögen von rund 290 Millionen Euro

Osnabrück - Das katholische Bistum Osnabrück hat im vergangenen Jahr über ein Vermögen von rund 290 Millionen Euro verfügt. Das geht aus dem am Dienstag veröffentlichten Finanzbericht des Bistums für die drei Körperschaften Bistum, Bischöflicher Stuhl und Domkapitel für 2015 hervor.

Die Kirchensteuereinnahmen seien derzeit noch auf einem soliden Niveau, sagte der Finanzdirektor des Bistums, Joachim Schnieders. Ein großes Problem sei aber die Finanzierung der Fonds für Pensionen und Beihilfen für Priester, Beamte und Lehrer - derzeit rund 700 Menschen.

Wegen der niedrigen Zinsen auf dem Kapitalmark müsse die Unterdeckung mit Zuschüsse von mittlerweile knapp 60 Millionen Euro aus dem Bistums-Haushalt aufgefangen werden. "Man muss davon ausgehen, dass die Zinserträge künftig noch geringer ausfallen werden als dieses Jahr", sagte Schnieders.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rangliste der Bundesliga-Torhüter

Rangliste der Bundesliga-Torhüter

Hundeschwimmen im Ronululu

Hundeschwimmen im Ronululu

"Rainbow Gospelsingers" in Bassum

"Rainbow Gospelsingers" in Bassum

Merkel will mit Grünen und FDP sprechen - und mit der SPD

Merkel will mit Grünen und FDP sprechen - und mit der SPD

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Kommentare