Karambolage auf Autobahn nahe Hannover - Sieben Verletzte

Hannover - Bei einer Karambolage auf der Autobahn 7 nahe Hannover sind sieben Menschen verletzt worden. "Darunter ist auch ein Kind", sagte ein Sprecher der Polizei am Samstagmorgen. Vier Autos krachten in der Nacht zu Samstag nahe Großburgwedel ineinander. "Der genaue Unfallhergang ist noch unklar", sagte der Sprecher.

Feuerwehr und Rettungsdienste waren mit einem großen Aufgebot zum Unfallort geeilt. "Es mussten Verletzte reanimiert werden", erklärte der Sprecher. Weitere Einzelheiten waren am Morgen nicht bekannt.

Nach ersten Erkenntnissen hatte ein Pkw aus zunächst unbekannter Ursache entgegengesetzt der Fahrtrichtung gestanden, woraufhin es zum Zusammenstoß mit einem weiteren Auto kam und zwei weitere Fahrzeuge auf den Unfall auffuhren.

Die Autobahn wurde in Richtung Kassel rund sechs Stunden lang voll gesperrt. Gegen 6.00 Uhr am Samstagmorgen wurde die Sperrung wieder aufgehoben.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Kommentare