Karambolage auf Autobahn nahe Hannover - Sieben Verletzte

Hannover - Bei einer Karambolage auf der Autobahn 7 nahe Hannover sind sieben Menschen verletzt worden. "Darunter ist auch ein Kind", sagte ein Sprecher der Polizei am Samstagmorgen. Vier Autos krachten in der Nacht zu Samstag nahe Großburgwedel ineinander. "Der genaue Unfallhergang ist noch unklar", sagte der Sprecher.

Feuerwehr und Rettungsdienste waren mit einem großen Aufgebot zum Unfallort geeilt. "Es mussten Verletzte reanimiert werden", erklärte der Sprecher. Weitere Einzelheiten waren am Morgen nicht bekannt.

Nach ersten Erkenntnissen hatte ein Pkw aus zunächst unbekannter Ursache entgegengesetzt der Fahrtrichtung gestanden, woraufhin es zum Zusammenstoß mit einem weiteren Auto kam und zwei weitere Fahrzeuge auf den Unfall auffuhren.

Die Autobahn wurde in Richtung Kassel rund sechs Stunden lang voll gesperrt. Gegen 6.00 Uhr am Samstagmorgen wurde die Sperrung wieder aufgehoben.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Kommentare