Zeugen gesucht

Im Karton ausgesetzt: 25-jähriger findet Zwergkaninchen

+
Dicht beisammen hocken die Zwergkaninchen zwischen Möhren und Stroh.

Kaum Platz ist für die zwei Kaninchen in dem kleinen Karton, in dem sie aufgefunden wurden. Wer die Muckel in der Yorkstraße ausgesetzt hat, ist noch unklar.

Delmenhorst - Am vergangenen Samstag, den 9. Februar, gegen 20:45 Uhr, wurden auf der Wache der Polizei Delmenhorst zwei Kaninchen abgegeben, die ausgesetzt aufgefunden worden sind. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Der 25-jährige Finder hatte diese zuvor in einem orangefarbenen Karton mit der Aufschrift "Kerem" in der Yorkstraße mitsamt Stroh und Möhren entdeckt. Hierbei handelte es sich um zwei braun-weiße Zwergkaninchen. Die Tiere konnten wohlbehalten an ein Tierheim übergeben werden.

In diesem Karton wurden die Kaninchen ausgesetzt.

Zeugen, die Angaben zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 04221/1559-0 mit der Polizei in Delmenhorst in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Neuengland is(s)t mehr als Clam Chowder

Neuengland is(s)t mehr als Clam Chowder

Was mit dem Alkohol im Essen passiert

Was mit dem Alkohol im Essen passiert

Der Renault Captur zeigt Sinn fürs Praktische

Der Renault Captur zeigt Sinn fürs Praktische

Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

Meistgelesene Artikel

Tödliche Kollision auf der Bundesstraße: Skoda-Fahrer gerät in den Gegenverkehr

Tödliche Kollision auf der Bundesstraße: Skoda-Fahrer gerät in den Gegenverkehr

„Wie haben Sie damals den Mauerfall erlebt?“ – unsere Leser erzählen

„Wie haben Sie damals den Mauerfall erlebt?“ – unsere Leser erzählen

Kalender-Trends 2020: In jedem Tag steckt mehr als ein Datum

Kalender-Trends 2020: In jedem Tag steckt mehr als ein Datum

Verdacht des versuchten Mordes an Frau: Haftbefehl gegen Ehemann

Verdacht des versuchten Mordes an Frau: Haftbefehl gegen Ehemann

Kommentare