In Kurve von Fahrbahn abgekommen

22-Jähriger nach Verkehrsunfall in Lebensgefahr

Lilienthal - Am Donnerstagabend kam es kurz nach 19 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Moorhauser Landstraße in Lilienthal.

Ein 22-jähriger Fahrer eines VW Passat war von der Hauptstraße kommend in Richtung Lilienthaler Allee unterwegs, als er zum Ende einer Linkskurve mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn abkam, gegen einen massiven Baum prallte und schließlich in einem Graben landete. Bei dem Unfall wurde der Fahrer im Autowrack eingeklemmt und schwer verletzt. 

Die Ortsfeuerwehr Lilienthal war mit insgesamt 26 Kräften vor Ort. Sie mussten die linke Fahrzeugseite aufschneiden und aufspreizen, um den Mann aus dem Auto zu befreien. 

Der 22-Jährige musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren werden. Seine Verletzungen sind so schwer, dass Lebensgefahr besteht. Der Unfallort befindet sich innerorts, somit ist eine Geschwindigkeit von 50 km/h zulässig. Bisherigen Ermittlungen zufolge dürfte der Mann mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein.

Der Passat wurde durch die Wucht des Aufpralls völlig zerstört. Der entstandene Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Das Auto des 22-Jährigen stellte die Polizei Lilienthal sicher. 

Die Moorhauser Landstraße musste von der Feuerwehr Lilienthal vorübergehend gesperrt werden. Nach der Bergung und der Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn gegen 21 Uhr wieder freigegeben.

Rubriklistenbild: © picture a lliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weihnachtsmarkt in Eitzendorf

Weihnachtsmarkt in Eitzendorf

Nikolausmarkt in Bücken

Nikolausmarkt in Bücken

Weihnachtsmarkt am Sudweyher Bahnhof

Weihnachtsmarkt am Sudweyher Bahnhof

Weihnachten auf Rittergut Falkenhardt

Weihnachten auf Rittergut Falkenhardt

Meistgelesene Artikel

Sozialministerin Reimann plädiert für Landarzt-Quote

Sozialministerin Reimann plädiert für Landarzt-Quote

Ermittlungen zu Schiffshavarie dauern an - Küste will mehr Schutz

Ermittlungen zu Schiffshavarie dauern an - Küste will mehr Schutz

Zwölf Rinder sterben bei Feuer im Kreis Stade

Zwölf Rinder sterben bei Feuer im Kreis Stade

Wetterdienst warnt vor erneutem Schneefall am Montag

Wetterdienst warnt vor erneutem Schneefall am Montag

Kommentare