Unglück in Garrel

Junge stirbt nach Schwimmen an Herzversagen

Garrel - Herzversagen ist die Ursache für den Tod eines zwölfjährigen Jungen beim Schwimmunterricht im Kreis Cloppenburg gewesen.

Das ergaben die Ermittlungen, nachdem Mitschüler den Jungen am Dienstag in Garrel am Ende des Schwimmunterrichts leblos am Beckenrand entdeckt hatten. Es habe sich um ein tragisches Unglück gehandelt, teilte die Polizei in Cloppenburg am Donnerstag mit. 

Die Lehrerin zog den Jungen zwar sofort aus dem Wasser und begann mit lebensrettenden Maßnahmen, der Zwölfjährige starb aber später in einem Bremer Krankenhaus. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Weiter Vermisste unter Trümmern in Genua

Weiter Vermisste unter Trümmern in Genua

Mia san wieder weg: Abschiede vom FC Bayern nach einem Jahr

Mia san wieder weg: Abschiede vom FC Bayern nach einem Jahr

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Essen für Kinder selbst gemacht

Essen für Kinder selbst gemacht

Meistgelesene Artikel

Wölfe und Schafe in Niedersachsen - Zahl der Risse kaum gestiegen

Wölfe und Schafe in Niedersachsen - Zahl der Risse kaum gestiegen

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Traktor kracht in Auto - 18-Jährige tot, Fahrer in Lebensgefahr

Traktor kracht in Auto - 18-Jährige tot, Fahrer in Lebensgefahr

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Kommentare