Ermittlungen gegen 85-Jährige wegen Tod einer 101-Jährigen

Jesteburg - Die Staatsanwaltschaft Stade ermittelt gegen eine 85-Jährige, die den Tod einer 101-Jährigen verursacht haben könnte. Das teilte ein Sprecher am Donnerstag mit.

Die Tochter der getöteten Bewohnerin eines Altenheims in Jesteburg hatte die Vorwürfe gegen die Frau erhoben, wie die „Bild“ (Donnerstag) berichtete. „Wir untersuchen derzeit, wie die 101-Jährige zu Tode gekommen ist und ob die 85-Jährige daran ein Verschulden trifft“, sagte Oberstaatsanwalt Kai Thomas Breas. Nach dem Zeitungsbericht war die 101-Jährige an einer Lungenembolie gestorben.

Vorher hatte sie Verletzungen erlitten, für die ihre Tochter die andere Bewohnerin verantwortlich macht. Die 85-Jährige sei vorläufig in die Psychiatrie gekommen, hieß es in der „Bild“ weiter. Die Frau solle erst wieder in dem Altenheim aufgenommen werden, wenn die Ermittlungen gegen sie abgeschlossen seien und die Unterbringung in einer Psychiatrie nicht erforderlich sei, hieß es von der Heimleitung.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Meistgelesene Artikel

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Kommentare