Ermittlungen gegen 85-Jährige wegen Tod einer 101-Jährigen

Jesteburg - Die Staatsanwaltschaft Stade ermittelt gegen eine 85-Jährige, die den Tod einer 101-Jährigen verursacht haben könnte. Das teilte ein Sprecher am Donnerstag mit.

Die Tochter der getöteten Bewohnerin eines Altenheims in Jesteburg hatte die Vorwürfe gegen die Frau erhoben, wie die „Bild“ (Donnerstag) berichtete. „Wir untersuchen derzeit, wie die 101-Jährige zu Tode gekommen ist und ob die 85-Jährige daran ein Verschulden trifft“, sagte Oberstaatsanwalt Kai Thomas Breas. Nach dem Zeitungsbericht war die 101-Jährige an einer Lungenembolie gestorben.

Vorher hatte sie Verletzungen erlitten, für die ihre Tochter die andere Bewohnerin verantwortlich macht. Die 85-Jährige sei vorläufig in die Psychiatrie gekommen, hieß es in der „Bild“ weiter. Die Frau solle erst wieder in dem Altenheim aufgenommen werden, wenn die Ermittlungen gegen sie abgeschlossen seien und die Unterbringung in einer Psychiatrie nicht erforderlich sei, hieß es von der Heimleitung.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Ärztehaus nach Feuer vorerst nicht nutzbar

Ärztehaus nach Feuer vorerst nicht nutzbar

Kommentare