235 Eier pro Kopf

Jedes dritte deutsche Ei kommt aus Niedersachsen

+
Der Pro-Kopf-Verbrauch liegt bei 235 Eiern im Jahr.

Hannover - Jedes dritte Ei in Deutschland ist von einer niedersächsischen Legehenne. Insgesamt rund 4,7 Milliarden Eier für den Verzehr seien 2016 von mehr als 15 Millionen Hennen im Land gelegt worden, teilte das Landesamt für Statistik am Mittwoch mit.

Mehr als die Hälfte der Eier stamme aus Bodenhaltung, gut 20 Prozent aus Freilandhaltung und gut 11 Prozent aus ökologischer Haltung. Die Stallpflicht zur Bekämpfung der Vogelgrippe habe diese Zahlen noch nicht beeinflusst, da Eier bis zu zwölf Wochen nach Beginn der Stallpflicht noch als Freiland- oder Öko-Ei deklariert werden dürfen. 

Der Mitteilung zufolge lag der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch von Eiern in Deutschland im vergangenen Jahr bei 235 Stück.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare