Skelett auf Bauernhof gefunden

Seit 39 Jahren vermisste Frau vermutlich auf Dachboden erfroren

Emstek  - 39 Jahre lang ist eine dreifache Mutter aus dem Kreis Cloppenburg vermisst worden. Nun ist ein Skelett auf dem Dachboden eines Bauernhofs entdeckt worden - vermutlich das der Frau. Doch warum starb sie?

Auf einem Bauernhof in Emstek im Landkreis Cloppenburg ist ein menschliches Skelett gefunden worden. Vermutlich handelt es sich dabei um die sterblichen Überreste einer seit 39 Jahren vermissten dreifachen Mutter aus dem Ort, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die damals 28-jährige Frau galt jahrzehntelang als spurlos verschwunden. Sie soll psychische Probleme gehabt und sich häufig in Scheunen aufgehalten haben, wie Polizeisprecherin Maren Fokken sagte.

Bei den Ermittlungen der Polizei war auch der 2012 gestorbene Ehemann in den Fokus geraten. Nun sind die Beamten relativ sicher, dass die Frau nicht Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Als Gründe dafür nannte die Polizeisprecherin die Kleidung und die unbeschädigten Knochen. Einen Suizid schließen die Ermittler aus. Aller Wahrscheinlichkeit nach sei die im November 1977 verschwundene Frau auf dem Dachboden eingeschlafen und erfroren, sagte die Polizeisprecherin.

Der 33 Jahre alte Sohn des Bauernhofbesitzers hatte die sterblichen Überreste der Frau am Sonntagabend bei Stallarbeiten entdeckt. Dass das Skelett jahrelang unentdeckt blieb, sei nicht verwunderlich, sagte Fokken. Die Scheune im Emsteker Ortsteil Höltinghausen sei sehr groß. Der Fundort der Leiche und der damalige Wohnort der Frau liegen etwa drei bis fünf Kilometer voneinander entfernt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Bilder: Gladbach scheitert nach Elfer-Krimi an Frankfurt

Bilder: Gladbach scheitert nach Elfer-Krimi an Frankfurt

Frankfurt im Pokalfinale - Sieg im Elfmeter-Drama

Frankfurt im Pokalfinale - Sieg im Elfmeter-Drama

Netanjahu sagt Treffen mit Gabriel ab

Netanjahu sagt Treffen mit Gabriel ab

Plattdeutscher Lesewettbewerb: Dezernatsentscheid in Verden

Plattdeutscher Lesewettbewerb: Dezernatsentscheid in Verden

Meistgelesene Artikel

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Doppelhaus bei Brand schwer beschädigt

Doppelhaus bei Brand schwer beschädigt

Fußgängerin wird von Auto erfasst und stirbt

Fußgängerin wird von Auto erfasst und stirbt

Messerattacke in Hannover: 23-Jähriger stirbt

Messerattacke in Hannover: 23-Jähriger stirbt

Kommentare