15 und 17 Jahre alte Jungen sterben bei Verkehrsunfall

+
Die Beifahrer eines 18-Jährigen sind im Alter von 15 und 17 Jahren beim Unfall gestorben.

Winsen/Harburg - Zwei junge Menschen sind am Wochenende bei einem Verkehrsunfall im Kreis Harburg gestorben. Ein 18-Jähriger war mit seinem Auto in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem Lastwagen frontal zusammengestoßen, teilte die Polizei mit.

Zwei Beifahrer des 18-Jährigen im Alter von 15 und 17 Jahren starben. Die Unfallursache war zunächst unklar, ein Sachverständiger begann mit den Ermittlungen. Die Straße war nach Polizeiangaben aber an einigen Stellen vereist gewesen. Bei den Opfern handelte es sich um vier befreundete Jugendliche aus dem Raum Winsen. Der Fahrer und ein weiterer 15-Jähriger kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Der 38 Jahre alte Lenker des Lastwagens erlitt einen Schock und kam ebenfalls in eine Klinik. Der Unfall ereignete sich in der Nacht zum Samstag in der Nähe von Sangenstedt im Kreis Harburg.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Mit Web-Apps unabhängiger arbeiten

Mit Web-Apps unabhängiger arbeiten

Stille und Adventszauber in Klagenfurt am Wörthersee

Stille und Adventszauber in Klagenfurt am Wörthersee

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

Meistgelesene Artikel

Identität des Wolfskadavers bei Dörverden steht fest - Tod durch Bisse

Identität des Wolfskadavers bei Dörverden steht fest - Tod durch Bisse

Land unter: Im Norden drohen massive Überschwemmungen

Land unter: Im Norden drohen massive Überschwemmungen

„Wie haben Sie damals den Mauerfall erlebt?“ – unsere Leser erzählen

„Wie haben Sie damals den Mauerfall erlebt?“ – unsere Leser erzählen

Kalender-Trends 2020: In jedem Tag steckt mehr als ein Datum

Kalender-Trends 2020: In jedem Tag steckt mehr als ein Datum

Kommentare