Jährliche Instandhaltung

Kernkraftwerk Grohnde geht für drei Wochen vom Netz

+
Das Kernkraftwerk Grohnde geht für drei Wochen vom Netz. Der Grund ist die routinemäßige Instandhaltung.

Grohnde - Das Kernkraftwerk Grohnde an der Weser geht am Samstag für drei Wochen zur jährlichen Revision mit routinemäßigen Instandhaltungsarbeiten vom Netz.

Während des Stillstands sollen 56 der insgesamt 193 Brennelemente gegen neue ausgetauscht werden, teilte das niedersächsische Umweltministerium am Freitag mit. Die Brennelemente und weitere Kernbauteile in der Anlage im Landkreis Hameln-Pyrmont werden regelmäßig untersucht. 

Außerdem sind zahlreiche Prüfungen an sicherheitstechnisch wichtigen Rohrleitungen und Komponenten geplant. Das Atomkraftwerk Grohnde läuft seit 1984. Ende 2021 soll es stillgelegt werden. Kritiker fordern seit Jahren ein sofortiges Aus für den Meiler, in dem es immer wieder Pannen gab.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

EU-Ratspräsident Tusk: Harter Brexit immer wahrscheinlicher

EU-Ratspräsident Tusk: Harter Brexit immer wahrscheinlicher

Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof beendet - Terrorverdacht

Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof beendet - Terrorverdacht

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL im Test

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL im Test

GroKo konzentriert sich nach Bayern-Debakel auf Hessen-Wahl

GroKo konzentriert sich nach Bayern-Debakel auf Hessen-Wahl

Meistgelesene Artikel

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Neuer Emsfähre geht der Sprit aus - Passagiere helfen mit Notpaddeln

Neuer Emsfähre geht der Sprit aus - Passagiere helfen mit Notpaddeln

Betrunkener Lkw-Fahrer trinkt in Polizeikontrolle einfach weiter

Betrunkener Lkw-Fahrer trinkt in Polizeikontrolle einfach weiter

Kommentare