Forderung nach Aufhebung des Angelverbots

Jäger und Fischer werfen Regierung ideologische Gesetze vor

Hannover – Niedersachsens Jäger und Fischer fordern von der nächsten Landesregierung die Erlaubnis zu jeder Zeit jagen und überall fischen zu dürfen. Sie warfen der rot-grünen Koalition am Mittwoch ideologische Gesetzgebung vor.

Die Landesregierung beschloss 2014, dass einige Tiere zu gewissen Zeiten nicht immer geschossen werden dürfen, damit sich ihre Bestände erholen können. „Wir dürfen den Dachs und die Graugans im August nicht jagen, obwohl sie den Bauern genau dann am meisten Schäden bereiten“, sagte der stellvertretende Präsident der Landesjägerschaft Niedersachsen, Ernst-Dieter Meinecke.

Meinecke begrüßte allerdings die Aussage der Landesregierung vergangene Woche, dass auffällige Wolfsrudel in Ausnahmefällen abgeschossen werden dürfen. Er spricht sich aber gegen eine Aufnahme des Wolfs ins Jagdrecht aus, da Wölfe im EU-Artenschutzgesetz stehen. So befürchtet er, dass Jäger dann gewisse Schutzmaßnahmen finanzieren müssten.

Bei Naturschutzgebieten fordert der Vizepräsident des Anglerverbands Niedersachsen Heinz Pyka eine Aufhebung des Angelverbots. Zudem bemängelte er, dass dort zurzeit keine Kormorane gejagt werden dürften, die geschützte Fische wie die Äsche oder den Lachs fressen. Auch fordert Pyka den Angelschein für Kinder ab 12 statt 14 Jahren.

Die beiden Verbände beklagen, dass die Regierung sie trotz Bemühungen im Artenschutz, etwa der Auswilderung von Lachsen, nicht auf einer Augenhöhe mit anderen Umweltverbänden betrachtetet hat. Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) hätte während seiner ganzen Amtszeit alle ihre Kontaktversuche abgewiesen. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehrheit missbilligt Handeln der Regierung im Fall Maaßen

Mehrheit missbilligt Handeln der Regierung im Fall Maaßen

Merkel: Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika wie mit Türkei

Merkel: Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika wie mit Türkei

Impressionen: Horex-Motorräder

Impressionen: Horex-Motorräder

GoPro will mit wackelfreien Videos zurück in die Erfolgsspur

GoPro will mit wackelfreien Videos zurück in die Erfolgsspur

Meistgelesene Artikel

Brand bei Meppen: Deutliche Kritik von Ministerpräsident Weil

Brand bei Meppen: Deutliche Kritik von Ministerpräsident Weil

Moorbrand bei Meppen: Staatsanwaltschaft ermittelt

Moorbrand bei Meppen: Staatsanwaltschaft ermittelt

Pornoseite greift offenbar Daten von Neugeborenen aus Lingen ab

Pornoseite greift offenbar Daten von Neugeborenen aus Lingen ab

Moorbrand bei Meppen wütet seit zwei Wochen

Moorbrand bei Meppen wütet seit zwei Wochen

Kommentare