2.500 Tiere sterben

Laster mit Tausenden Hühnern verunglückt

Isterberg- Tausende Hühner sind bei einem Lastwagenunfall auf der A30 nahe Isterberg im Kreis Grafschaft Bentheim gestorben.

Der mit Geflügel beladene Laster war in der Nacht zum Donnerstag aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und auf den Grünstreifen geraten. Dort sackte er ein und fiel auf die Beifahrerseite, wie ein Sprecher der Polizei Lingen mitteilte. 

2.500 der 7.000 geladenen Hühner starben am Unfallort. Der 24 Jahre alte Fahrer konnte sich selber aus dem Transporter befreien, er erlitt leichte Schürfwunden. 

Aus dem beschädigten Lastwagen liefen rund 1.000 Liter Diesel auf die Fahrbahn. Neben 18 Feuerwehrleuten war auch ein Mitarbeiter des Veterinäramtes im Einsatz. Für die Bergungs- und Reinigungsarbeiten wurde die A30 am Vormittag in Richtung Niederlande zunächst voll gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Grippewelle hat Niedersachsen erreicht 

Grippewelle hat Niedersachsen erreicht 

Kommentare