Corona in Deutschland

Diese Stadt in Niedersachsen durchbricht bei der Inzidenz die 50er-Marke

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Niedersachsen steigt weiter ungebrochen. Nun will Ministerpräsident Stephan Weil Ungeimpfte zur Kasse bitten.

Hannover – Die Sieben-Tage-Inzidenz in Niedersachsen ist weiter leicht gestiegen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) lag der Wert am Montag, 9. August, bei 18,4 - so viele neue Corona-Infektionen pro 100.000 Einwohner wurden in den vergangenen sieben Tagen gemeldet. Am Vortag lag die Inzidenz bei 18,1. Landesweit kamen 93 neue Infektionen hinzu. Weitere Todesfälle wurden nicht registriert.

Ministerpräsident von Niedersachsen: Stephan Weil
Geboren:15. Dezember 1958 (Alter 62 Jahre), Hamburg
Ehepartnerin:Rosemarie Kerkow-Weil (verh. 1987)
Ausbildung:Georg-August-Universität Göttingen (1978–1983)

Damit liegt Niedersachsen beim Ländervergleich im Mittelfeld. Das Bundesland mit der höchsten Inzidenz ist Hamburg. Laut den Zahlen vom Gesundheitsamt liegt die Inzidenz der Hansestadt 63,6*. In Thüringen ist sie am niedrigsten: Dort lag der Wert am Montag, 9. August, bei 6,5. Auch in Bremen (24,8) ist die Inzidenz höher als in Niedersachsen, wo eine Stadt mittlerweile Salzgitter als Corona-Hotspot überholt hat.

Eine Stadt in Niedersachsen hat nach den aktuellen Daten bei der Corona-Inzidenz die Schwelle 50 wieder überschritten.

Niedersachsen hat jüngst eine neue Corona-Strategie angekündigt. Derweil ist in Wolfsburg die Inzidenz nach einer Entspannung am Montag wieder über die 50er-Marke gesprungen. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Salzgitter mit 40,3 und Lüneburg mit 36,4.

Inzidenz in Niedersachsen steigt: Weil will Ungeimpfte für Tests selbst zahlen lassen

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat unterdessen gefordert, Corona-Tests künftig in der Regel nicht mehr gratis anzubieten. „Ich halte es ausdrücklich für richtig, dass Ungeimpfte ab dem Herbst ihre Tests selbst bezahlen müssen. Bis dahin hatte jeder die Möglichkeit, sich kostenfrei impfen zu lassen“, sagte Weil dem Berliner „Tagesspiegel“.

Auch Winfried Kretschmann (Grüne), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, sprach sich für kostenpflichtige Tests aus. Er erhofft sich von der Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstag eine klare Linie, wie es im Herbst weitergehen soll.

Kretschmann sagt in der „Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten“: „Es ist richtig, dass wir mit dem Fortschreiten der Impfquote zu einem neuen Umgang mit Freiheiten und Beschränkungen kommen müssen. Dabei gilt grundsätzlich: Einschränkungen bei Geimpften und Genesenen werden wir zu großen Teilen aufheben“, erklärte er.

Für Nicht-Geimpfte werde man wegen des höheren Ansteckungsrisikos den Zugang zu Veranstaltungen oder Einrichtungen „weiter an Bedingungen knüpfen“. Maßnahmen wie die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen werde man aber „sicher erst mal beibehalten“.

Corona in Niedersachsen – Weil: „Brauchen abgestimmtes Vorgehen“

Weil argumentierte ähnlich. Viele Menschen seien mittlerweile geimpft, höhere Infektionszahlen wirkten sich nicht mehr unmittelbar auf die Belegung der Kliniken aus. „Vor diesem Hintergrund sind massive Einschränkungen, wie wir sie beispielsweise noch im Frühjahr hatten, nicht mehr angemessen“, sagte er.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat sich dafür ausgesprochen, dass Ungeimpfte für Corona-Tests künftig selbst zahlen müssen.

„Wir benötigen ein abgestimmtes Vorgehen, das die Verhältnismäßigkeit wahrt – darauf haben uns zuletzt auch die Gerichte immer wieder hingewiesen.“ Denn nach einer Entscheidung des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts in Lüneburg sind auf Grundlage der derzeitigen Schwellenwerte schwere Grundrechtseingriffe nur noch für kurze Zeit zu rechtfertigen.

Bremens Bürgermeistermeister Andreas Bovenschulte sprach sich hingegen gegen Nachteile für Ungeimpfte aus. * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN-MEDIA.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Philipp Schulze

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Meistgelesene Artikel

„Wollte es nicht“: Mann verklagt seine Eltern – weil er geboren wurde

„Wollte es nicht“: Mann verklagt seine Eltern – weil er geboren wurde

„Wollte es nicht“: Mann verklagt seine Eltern – weil er geboren wurde
Wer zu dick ist, darf auf diesem Reiterhof nicht aufs Pferd

Wer zu dick ist, darf auf diesem Reiterhof nicht aufs Pferd

Wer zu dick ist, darf auf diesem Reiterhof nicht aufs Pferd
Wirt erteilt Café-Gästen Jogginghosen-Verbot: „Für saubere Atmosphäre“

Wirt erteilt Café-Gästen Jogginghosen-Verbot: „Für saubere Atmosphäre“

Wirt erteilt Café-Gästen Jogginghosen-Verbot: „Für saubere Atmosphäre“
Last Minute - Wen soll ich wählen? Wahl-O-Mat und die besten Alternativen

Last Minute - Wen soll ich wählen? Wahl-O-Mat und die besten Alternativen

Last Minute - Wen soll ich wählen? Wahl-O-Mat und die besten Alternativen

Kommentare