Intercity Norddeich/Köln

22 Stunden Verspätung - Bahnkunden bekommen Pralinen und Bares

+
Blitzeis legte einen Intercity aus Ostfriesland am 4. Januar für 22 Stunden lahm.

Norddeich/Köln - Mit 22 Stunden Verspätung erreichte ein Intercity aus Ostfriesland am 4. Januar Köln - wegen Eisregens. Nun bekommen die rund 600 Fahrgäste eine außergewöhnliche Entschädigung.

Die Bahn erstattet ihnen nicht nur den Fahrpreis, sondern legt jeweils einen 100-Euro-Reisegutschein und eine Schachtel Pralinen drauf, wie eine Sprecherin am Dienstag sagte. Der IC aus Norddeichwar wegen vereister Oberleitungen am Sonntag nach Neujahr in Ostfriesland stecken geblieben. Die mussten die Nacht in den Zugabteilen oder in der Halle einer Fährgesellschaft verbringen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Mehrere Brände nach Blitzeinschlägen in Niedersachsen

Mehrere Brände nach Blitzeinschlägen in Niedersachsen

Amtliche Unwetterwarnung vor schweren Gewittern im Norden

Amtliche Unwetterwarnung vor schweren Gewittern im Norden

Volker Meyer (CDU) will Koordinator für Baustellen im Land

Volker Meyer (CDU) will Koordinator für Baustellen im Land

ExxonMobil: Ohne Fracking wird Deutschland abhängig

ExxonMobil: Ohne Fracking wird Deutschland abhängig

Kommentare