300 Teilnehmer sind dabei

Inselschwimmer kraulen wieder durchs Wattenmeer

+
Die Inselschwimmer schätzen die besonderen Bedingungen in der Nordsee.

Norderney - Kein Fliesenzählen wie im Hallenbad, sondern der richtige Umgang mit den Naturgewalten: Beim Inselschwimmen in Ostfriesland sind am Sonntag zähe Charaktere gefragt.

Zähe Sportler mit langem Atem wollen an diesem Sonntag durch das ostfriesische Wattenmeer kraulen. Beim 27. internationalen Nordseeschwimmen müssen sie eine 8,2 Kilometer lange Strecke vom Festland nach Norderney absolvieren. Start ist eine Naturbadestelle in Hilgenriedersiel (Kreis Aurich).

Die 300 Teilnehmerplätze sind schon seit Monaten ausgebucht. Während sich übliche Schwimmwettkämpfe durch monotones Fliesenzählen auszeichnen, müssen sich die Inselschwimmer mit den Naturgewalten auseinandersetzen: Wind, Wellen, Strömung und die Temperatur der oft launischen Nordsee seien die besonderen Herausforderungen, hieß es beim Veranstalter, der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Gestartet wird in den Disziplinen Barfußschwimmer, Flossenschwimmer und Monoflossenschwimmer und in verschiedenen Altersklassen. 2014 benötigte der schnellste Monoflossenschwimmer rund 1,5 Stunden.

Das Nordseeschwimmen an der ostfriesischen Küste gibt es seit 1989 und war ursprünglich als reines Training für die Rettungsschwimmer und -taucher gedacht. Von 1993 an entwickelte sich daraus auch ein Langstreckenschwimmen mit Wettkampfcharakter. Der Streckenrekord auf der damals 10,6 Kilometer langen Schwimmstrecke von der Insel Langeoog nach Bensersiel lag bei einer Zeit von einer Stunde und sieben Minuten. dpa

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Kommentare