Hannover: Eröffnung am 11. Juni

Inklusives Theaterfestival „Klatschmohn“ bietet drei Tage Programm

+
Nach dem Klatschmohn, der leuchtenden Blume am Feldrand, ist das Hannoveraner Theaterfestival benannt.

Hannover - Um Menschen mit und ohne Behinderung aus ganz Niedersachsen geht es ab Montag beim 20. inklusiven Theaterfestival „Klatschmohn“ in Hannover.

Dazu treffen sich Angaben der Stadt zufolge 28 Ensembles im Kulturzentrum „Pavillon“, um einen Querschnitt der inklusiven Musik-, Tanz- und Theaterszene zu präsentieren. Das Thema lautet in diesem Jahr„Zum Glück!“ 

Das Vormittagsprogramm des Festivals richtet sich in erster Linie an Kinder. Weitere Vorstellungen sind jeweils am Abend geplant. Das Programm des Schlusstags am 13. Juni wird komplett durch Gebärdendolmetscher unterstützt. Dann ist unter anderem das Schwarzlicht-Tanztheater „Auf der Suche nach dem Glück“ zu sehen, ein gemeinsames Projekt einer Gehörlosenschule aus dem rumänischen Sibiu und der Nibelungen-Realschule in Braunschweig. 

Das Festival will Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Handicap die Möglichkeit geben, ihre musisch-kreativen Fähigkeiten einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Sie zeigen Sprechtheater, Figuren-, Schwarzlicht- und Maskentheater, aber auch Tanz-, Zirkus- und Musikprojekte. 

Die Akteure kommen aus Förderschulen, Regelschulen, heilpädagogischen Einrichtungen und freien inklusiven Gruppen. Veranstalter ist die Stadt Hannover in Kooperation mit der Leibniz Universität und mehreren Schulen für behinderte Menschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Scheibenschießen Nienburg: Gute Stimmung beim Ausmarsch

Scheibenschießen Nienburg: Gute Stimmung beim Ausmarsch

Abi-Entlassung am Gymnasium Hoya

Abi-Entlassung am Gymnasium Hoya

Kreisfeuerwehrtag des Heidekreises in Brochdorf

Kreisfeuerwehrtag des Heidekreises in Brochdorf

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Mann stellt sich nach Flucht vor Polizei - Fußgänger angefahren

Mann stellt sich nach Flucht vor Polizei - Fußgänger angefahren

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.