Gesunde Jugendliche impfen?

Corona-Impfaktion am Gymnasium nach krasser Kritik abgesagt

Eine Gemeinschaftspraxis hatte angeboten, die Schüler eines Gymnasiums bei München zu impfen. Doch das Vorhaben sorgte für Wirbel – und fällt nun aus.

Planegg - Klingt erstmal gut: Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren sollten sich am Freitag am Feodor-Lynen-Gymnasium gegen Corona impfen lassen können. Eine Gemeinschaftspraxis aus der Gegend hatte Dosen vom Impfstoff Biontech übrig, mit denen sich die Gymnasiasten kostenlos hätten impfen lassen können.

Gemeinde Planegg
BundeslandBayern
LandkreisMünchen
Einwohner11.100 (31. Dez. 2019)

Corona-Impfaktion am Gymnasium sorgt für scharfe Kritik

Doch die Aktion kam gar nicht gut an. Die Jüngeren impfen, obwohl viele Menschen, die Risikogruppen angehören, immer noch auf einen Impftermin warten? Es hagelte scharfe Kritik, unter anderem vom Münchner Landrat Christoph Göbel (CSU). Der forderte im Umgang mit den Impfungen mehr Verantwortungsbewusstsein und Sensibilität.

Übrig gebliebener Impfstoff solle schließlich für diejenigen verwendet werden, die ihn am nötigsten brauchen. „Ich kann jedoch niemandem vermitteln, dass gesunde Jugendliche geimpft werden, wenn ich noch eine Vielzahl vulnerabler Personen auf der Warteliste habe“, so Göbel.

Eine Gemeinschaftspraxis hatte angeboten, die Schüler eines Gymnasiums bei München zu impfen. Doch das Vorhaben sorgte für Wirbel.

Corona-Impfungen für Schüler: Gymnasium verteidigt Aktion

Das Feodor-Lynen-Gymnasium sah sich aufgrund der Häufung kritischer Fragen schließlich gezwungen, eine Pressemitteilung herauszugeben. Darin stellt Schulleiter Matthias Spohrer klar, dass das Impfangebot absolut freiwillig sei. In der Gemeinschaftspraxis wurden nach Angaben des Schulleiters bereits alle priorisierten Personen des vorliegenden Patientenstammes geimpft.

Bei den Jugendlichen liege die 7-Tage-Inzidenz viel höher als bei älteren Bevölkerungsgruppen, so Matthias Spohrer. Geimpfte Jugendliche schützen außerdem Kontaktpersonen. Aus diesen Gründen habe sich die Schulleitung dazu entschieden, das Impfangebot der Praxis anzunehmen und die Aktion am Gymnasium zu starten. „Ein Ablehnen hätte umgekehrt für noch mehr Unverständnis und ein nicht minder großes Presseecho gesorgt“, teilt der Schulleiter mit.

Öffentlicher Wirbel um Impfaktion: Praxis macht Rückzieher

Doch nach dem öffentlichen Wirbel hat die Arztpraxis sowieso einen Rückzieher gemacht – aus der Impfaktion am Freitag wird nichts. „Wir bedauern das, können aber die Entscheidung nachvollziehen“, sagte Schulleiter Matthias Spohrer.

In Bayern dürfen Hausärzte Patienten unabhängig von der Impfreihenfolge ab sofort mit sämtlichen Corona-Impfstoffen impfen. Auch Jugendliche ab 16 können sich dann von einem Hausarzt impfen lassen, allerdings momentan nur mit dem Impfstoff der Firma Biontech, wie sz.de schreibt. * Kreiszeitung.denordbuzz.de und 24hamburg.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Jens Büttner/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Meistgelesene Artikel

Biontech und Moderna: Warum Nebenwirkungen bei der Zweitimpfung stärker sind

Biontech und Moderna: Warum Nebenwirkungen bei der Zweitimpfung stärker sind

Biontech und Moderna: Warum Nebenwirkungen bei der Zweitimpfung stärker sind
Corona-Inzidenz unter 10 in Niedersachsen – kommen jetzt weitere Lockerungen?

Corona-Inzidenz unter 10 in Niedersachsen – kommen jetzt weitere Lockerungen?

Corona-Inzidenz unter 10 in Niedersachsen – kommen jetzt weitere Lockerungen?
Endlich wieder feiern: Wann öffnen Clubs und Diskotheken?

Endlich wieder feiern: Wann öffnen Clubs und Diskotheken?

Endlich wieder feiern: Wann öffnen Clubs und Diskotheken?
Schießerei in Hannover: Armin N. war Niedersachsens jüngster Intensivtäter

Schießerei in Hannover: Armin N. war Niedersachsens jüngster Intensivtäter

Schießerei in Hannover: Armin N. war Niedersachsens jüngster Intensivtäter

Kommentare