Kochsalz-Skandal

Neuigkeiten beim Impfskandal Friesland: Wurde doch Impfstoff gespritzt?

Coronavirus - Impfung
+
Schwere Vorwürfe gegen eine Krankenschwester in Friesland: Hat sie statt Impfstoff Kochsalz-Lösung verspritzt?

Eine Krankenschwester soll im Kreis Friesland Spritzen mit Kochsalzlösung statt mit Impfstoff aufgezogen haben. Ihr Anwalt widerspricht nun früheren Angaben.

Jever – Nach möglichen Impfungen mit Kochsalzlösungen im Landkreis Friesland hat der Anwalt der beschuldigten Krankenschwester früheren Angaben der Polizei und des Kreises widersprochen. Unzutreffend sei, dass seine Mandantin bei dem Vorfall im April sechs Spritzen allein mit einer Kochsalzlösung aufgezogen habe.

Deutscher Landkreis:Friesland
Fläche:608 km²
Bevölkerung:98.460 (2019)
Hauptstadt:Jever

Vielmehr habe die Frau bereits bei einer ersten Aussage nach der Tat angegeben, Impfstoffreste aus übrigen Ampullen genutzt zu haben, sagte ihr Wilhelmshavener Anwalt Christoph Klatt am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Auf diese Weise habe sie den Verlust des Impfstoffes aus einem zuvor zerbrochenen Fläschchen zumindest teilweise auffangen wollen. Zuvor hatten die „Ostfriesen-Zeitung“ und weitere Medien berichtet. Der Impskandal in Friesland sorgte bundesweit für Schlagzeilen.

Impfskandal in Friesland: Rund 9000 Menschen sollen nachgeimpft werden

Die Frau hatte nach der Tat eingeräumt, dass sie aus Furcht ihren Job zu verlieren, den Verlust des Impfstoffes vertuscht habe. In einer gemeinsamen Mitteilung des Landkreises und der Polizei nach Bekanntwerden des Falles war bislang davon die Rede, die Spritzen seien nur mit Kochsalzlösungen aufgezogen worden.

Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Oldenburg bestätigte am Donnerstag aber, dass die Frau wie von ihrem Anwalt geschildert, b einer Vernehmung angab, Impfstoffreste aus zwei Ampullen auf sechs Spritzen aufgeteilt zu haben. Warum die Angaben der Frau zuvor nicht mitgeteilt wurden, blieb zunächst offen.

Am Dienstag hatten dann Landkreis und Polizei mitgeteilt, dass nach weiteren Zeugenaussagen nicht ausgeschlossen werden könne, dass die Frau bereits zuvor Spritzen mit Kochsalzlösungen aufgezogen habe und weitere Personen daher keinen ausreichenden Impfschutz gegen Covid-19 hätten.

8557 Kreisbewohner sollen daher nun nachgeimpft werden. Rechtsanwalt Klatt bekräftigte erneut die Aussage seiner Mandantin, dass es keine weiteren Fälle gebe. „Das war ein einmaliger Vorfall, bei dem ihr etwas runtergefallen war.“

Krankenschwester soll Kochsalz-Lösung geimpft haben: Auch Impfausweis manipuliert?

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg teilte am Donnerstag zudem mit, es bestehe ein Anfangsverdacht, wonach der Impfausweis und ein Ersatzdokument der Beschuldigten manipuliert sein könnte. Dort sei eine Impfung dokumentiert, die die Frau möglicherweise nicht erhalten habe, teilte ein Sprecher mit. Nach Angaben einer Zeugin soll die Beschuldigte diese um die Injektion einer zuvor selbst aufgezogenen Spritze gebeten haben. Dabei soll die Beschuldigte erklärt haben, die Spritze sei lediglich mit Kochsalzlösung aufgezogen gewesen. Zu einer Injektion ist es dann den Angaben zufolge aber nicht gekommen.

Wie der Sachverhalt strafrechtlich einzuordnen ist, sei derzeit noch offen, teilte der Sprecher der Staatsanwaltschaft mit. Der Rechtsanwalt der Beschuldigten wies auch diesen Vorwurf zurück. Seine Mandantin sei nach eigener Aussage gegen Covid-19 geimpft. (mit Material der dpa) * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl 2021 Prognose: Wann gibt es erste Wahlergebnisse und Hochrechnungen?

Bundestagswahl 2021 Prognose: Wann gibt es erste Wahlergebnisse und Hochrechnungen?

Bundestagswahl 2021 Prognose: Wann gibt es erste Wahlergebnisse und Hochrechnungen?
Initiative fordert 1.100 Euro jährlich für jeden, der kein Auto hat

Initiative fordert 1.100 Euro jährlich für jeden, der kein Auto hat

Initiative fordert 1.100 Euro jährlich für jeden, der kein Auto hat
Warum legen Katzen Mäuse vor die Tür: Beute ist kein Geschenk für Besitzer

Warum legen Katzen Mäuse vor die Tür: Beute ist kein Geschenk für Besitzer

Warum legen Katzen Mäuse vor die Tür: Beute ist kein Geschenk für Besitzer
Last Minute: Wen soll ich wählen? Wahl-O-Mat oder swipen wie bei Tinder

Last Minute: Wen soll ich wählen? Wahl-O-Mat oder swipen wie bei Tinder

Last Minute: Wen soll ich wählen? Wahl-O-Mat oder swipen wie bei Tinder

Kommentare