Immer mehr niedersächsische Schüler schaffen Traum-Abitur 1,0

+
In den vergangenen Jahren hat die Zahl der Abiturienten in Niedersachsen mit der Traumnote "1,0" deutlich zugenommen.

Hannover - Immer mehr niedersächsische Abiturienten schließen das Gymnasium mit der Traumnote 1,0 ab - im bundesweiten Vergleich landet Niedersachsen mit einem Notendurchschnitt von 2,6 jedoch auf dem letzten Platz.

Rund ein Drittel der Abiturienten erreichen nur ein Ergebnis zwischen 3,1 und 4,0. Das geht aus einer Statistik des Kultusministeriums hervor, die der Deutschen Presse-Agentur in Hannover vorliegt und über die auch „Der Spiegel“ berichtet. Die Zahl der Schüler, die in Niedersachsen ihr Abitur mit 1,0 abschließen, hat sich in den vergangenen sieben Jahren fast verdoppelt. Erreichten im Jahr 2007 noch rund 130 Abiturienten die Traumnote, waren es im vergangenen Jahr bereits rund 250. Rund 16 Prozent der gut 32 000 niedersächsischen Abiturienten schlossen 2014 die Schule mit einer Note unter 2,0 ab. Insgesamt stieg aber auch die Zahl der Kinder, die ein Gymnasium besuchen: Im vergangenen Jahr waren rund 7000 Schüler mehr als noch 2008 zur Abi-Prüfung zugelassen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare