Unterstützung von SPD und FDP

CDU-Minister schlägt neue Ausbildung zum Lehrer und Imam vor

Hannover - SPD und FDP im Landtag haben Unterstützung für das von Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) vorgeschlagene Modell signalisiert, die Imam- und Religionslehrerausbildung zu koppeln.

„Das ist ein besprechenswerter Vorschlag, da wird sich noch etwas Positives entwickeln, von dem wir und die Muslime etwas haben“, sagte die SPD-Abgeordnete Silke Lesemann am Donnerstag im Landtag in Hannover. Auch FDP-Bildungsexperte Björn Försterling bewertete den Vorstoß positiv.

Thümler hatte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ erläutert, wie Uni-Absolventen als Lehrer und Imame arbeiten könnten. Dafür müssten Interessierte zunächst ein Studium im Bereich Islamische Theologie absolvieren. Für den Einsatz an Schulen sei dann eine pädagogische Weiterbildung nötig, für den Einsatz als Imam ein weiterer Ausbildungsteil, der von islamischen Religionsgemeinschaften angeboten werden müsste. Vorbild dafür könnten Priesterseminare sein, die auf ein katholisches Theologiestudium aufbauen. Die Absolventen wären letztlich in der Lage, als Lehrer und als Imam zu arbeiten.

Das Institut für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück bietet Bachelor- und Masterstudiengänge an. Über einen praktischen Teil, der zu einer Imam-Ausbildung nötig wäre, gibt es aber bislang keine Vereinbarungen mit muslimischen Verbänden. Die Grünen-Fraktion hatte sich für eine Fortführung der Weiterbildungskurse für ausländische Imame stark gemacht, die ebenfalls in Osnabrück angeboten werden. Thümler sagte, es gebe derzeit zu wenige Interessenten für das Angebot, weshalb es vorerst nicht weitergeführt werde.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

WenDo-Selbstverteidigungskurs für Mädchen

WenDo-Selbstverteidigungskurs für Mädchen

10 Jahre „Rockin Gudewill“ in Thedinghausen

10 Jahre „Rockin Gudewill“ in Thedinghausen

Zunehmender Protest gegen May

Zunehmender Protest gegen May

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Meistgelesene Artikel

Dachdecker in Schieflage: Hebebühne steckt in zehn Metern Höhe fest

Dachdecker in Schieflage: Hebebühne steckt in zehn Metern Höhe fest

Zwei Einsätze arten in Gewalt aus: Drei Polizistinnen verletzt

Zwei Einsätze arten in Gewalt aus: Drei Polizistinnen verletzt

Betrunkener Lkw-Fahrer landet bei Stadthagen im Wald

Betrunkener Lkw-Fahrer landet bei Stadthagen im Wald

Straßenbau: Schwarz-Rot plant Entlastung für Grundstücksbesitzer

Straßenbau: Schwarz-Rot plant Entlastung für Grundstücksbesitzer

Kommentare