Nach Zeugenaufruf

Identität des Toten aus Salzgitter geklärt

Salzgitter - Die Identität des Toten, der am Mittwoch im Stadtpark in Salzgitter gefunden wurde, ist geklärt. „Es handelt sich um einen 17-jährigen in Marokko geborenen Mann, der seit drei Jahren in Deutschland lebte“, teilte die Staatsanwaltschaft Braunschweig am Donnerstag mit.

Hinweise aus der Bevölkerung haben die Ermittler schnell auf die richtige Spur gemacht, nachdem die Polizei nur wenige Stunden vorher ein Bild des Toten öffentlich hatte. Wann und wo der Jugendliche ums Leben kam, wollte die Staatsanwaltschaft nicht sagen. Im Zusammenhang mit der Tat gäbe es zur gleichen Zeit Durchsuchungen. Der Tote wurde am Mittwochmorgen von Mitarbeitern der städtischen Entsorgungsbetrieben entdeckt. Er lag in Müllsäcken verpackt am Nordufer des Stadtpark-Teichs. Die Obduktion ergab, dass der Mann gewaltsam durch Verletzungen an Hals und Kopf starb.
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Meistgelesene Artikel

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Nach Coronavirus-Ausbruch plant Göttingen Hunderte Covid-19-Tests

Nach Coronavirus-Ausbruch plant Göttingen Hunderte Covid-19-Tests

Selbst sprudeln: 8 Dinge, die Sie wissen sollten

Selbst sprudeln: 8 Dinge, die Sie wissen sollten

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Kommentare