Bislang keine Hinweise auf Fremdverschulden

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Lingen - Bei der von drei Berufsschülern am Montag in Lingen entdeckten Leiche handelt es sich um einen 20 Jahre alten Mann.

Das habe die Obduktion ergeben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Mann hatte seinen Wohnsitz in Lingen. Zeugen hätten den Verstorbenen zuletzt vor etwa drei Wochen lebend gesehen.

Die Obduktion des bereits stark verwesten Leichnams, habe bislang keine Hinweise auf ein Fremdverschulden am Tod des Mannes ergeben. Die Polizei ermittele aber dennoch zunächst weiter in sämtliche Richtungen. Die Leiche war in einem Waldstück nahe der Berufsbildenden Schulen in Lingen (Kreis Emsland) gefunden worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Gelbwesten"-Krise: Macron äußert sich am Montagabend

"Gelbwesten"-Krise: Macron äußert sich am Montagabend

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Martfelder Weihnachtsmarkt

Martfelder Weihnachtsmarkt

Meistgelesene Artikel

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

19-Jähriger nach Gewaltverbrechen in Göttingen in Untersuchungshaft

19-Jähriger nach Gewaltverbrechen in Göttingen in Untersuchungshaft

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Sechs Verletzte bei Nachbarschaftsstreit - Mann setzt Reizgaspistole ein

Sechs Verletzte bei Nachbarschaftsstreit - Mann setzt Reizgaspistole ein

Kommentare