In Rechterfeld

Hunderte Schweine nach Stallbrand getötet

+

Rechterfeld - Nach einem Brand auf einem Bauernhof in Rechterfeld (Kreis Vechta) hat ein Tierarzt am Mittwoch 400 Schweine töten müssen.

Aus zunächst nicht bekannten Gründen fingen am Morgen zwei von drei Stallgebäuden auf dem Hof Feuer. Ein Gebäude sei bis auf die Grundmauern niedergebrannt, teilte die Polizei mit. Dort verendeten sechs Bullen, drei Ponys, ein Esel und ein Pferd. Ein Bulle überlebte das Feuer und wurde vom Tierarzt versorgt. Obwohl der Schweinestall nur leicht vom Feuer beschädigt wurde, erlitten die Tiere einem Polizeisprecher zufolge so schwere Verletzungen, dass sie gekeult werden mussten. Menschen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Die Höhe des Sachschadens stand zunächst nicht fest. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bericht: Nordkorea sprengt Atomtestgelände

Bericht: Nordkorea sprengt Atomtestgelände

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Gut organisiert ohne Papier

Gut organisiert ohne Papier

Viele Überraschungen im Opferstock der Martfelder Kirche

Viele Überraschungen im Opferstock der Martfelder Kirche

Meistgelesene Artikel

"Allah hat dich geschickt" - Warum ein Azubi zum Islam konvertiert

"Allah hat dich geschickt" - Warum ein Azubi zum Islam konvertiert

Angebliche Hundeattacke: Misshandelter Säugling stirbt an seinen Verletzungen

Angebliche Hundeattacke: Misshandelter Säugling stirbt an seinen Verletzungen

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.