Güterzug verliert Fracht

Lüneburg: Holzschnitzel regnen auf Bahnsteig

+
Im Lüneburger Bahnhof regnete es Schnitzel.

Lüneburg - Ein Güterzug aus Lübeck hat am Donnerstagnachmittag Holzschnitzel während der Fahrt verloren. Diese berieselten den gesamten ersten Bahnsteig am Lüneburger Hauptbahnhof. Möglicherweise sind weitere Bahnhöfe betroffen.

Etliche skandinavische Holzschnitzel wirbelten aus einem offenen Waggon auf Bahnsteig 1. Ein 12-jähriger Junge wurde dabei geringfügig am Arm verletzt. Da der Zug mit rund 100 Stundenkilometern unterwegs war und weitere Bahnhöfe ansteuerte, ist nicht auszuschließen, dass auch diese von den Holzschnitzeln berieselt wurden. Der Lokführer wurde von der Polizei über die ungesicherte Ladung informiert, mit geringer Geschwindigkeit fuhr der Zug nach Uelzen, wo die Holzschnitzel gesichert wurden. Die Polizei ermittelt nun wegen Gefährdung des Bahnverkehrs.

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare