Güterzug verliert Fracht

Lüneburg: Holzschnitzel regnen auf Bahnsteig

+
Im Lüneburger Bahnhof regnete es Schnitzel.

Lüneburg - Ein Güterzug aus Lübeck hat am Donnerstagnachmittag Holzschnitzel während der Fahrt verloren. Diese berieselten den gesamten ersten Bahnsteig am Lüneburger Hauptbahnhof. Möglicherweise sind weitere Bahnhöfe betroffen.

Etliche skandinavische Holzschnitzel wirbelten aus einem offenen Waggon auf Bahnsteig 1. Ein 12-jähriger Junge wurde dabei geringfügig am Arm verletzt. Da der Zug mit rund 100 Stundenkilometern unterwegs war und weitere Bahnhöfe ansteuerte, ist nicht auszuschließen, dass auch diese von den Holzschnitzeln berieselt wurden. Der Lokführer wurde von der Polizei über die ungesicherte Ladung informiert, mit geringer Geschwindigkeit fuhr der Zug nach Uelzen, wo die Holzschnitzel gesichert wurden. Die Polizei ermittelt nun wegen Gefährdung des Bahnverkehrs.

Das könnte Sie auch interessieren

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Meistgelesene Artikel

Graffiti-Haus passt nicht ins Auricher Stadtbild

Graffiti-Haus passt nicht ins Auricher Stadtbild

Netzwerk meldet Erfolg bei Arbeit mit islamistischen Häftlingen

Netzwerk meldet Erfolg bei Arbeit mit islamistischen Häftlingen

Niedersachsen weitet Zuzugsverbot für Flüchtlinge aus

Niedersachsen weitet Zuzugsverbot für Flüchtlinge aus

Frau stirbt bei Unfall mit Stadtbahn in Hannover

Frau stirbt bei Unfall mit Stadtbahn in Hannover

Kommentare