500.000 Euro Schaden

Georgsmarienhütte: Zwei Maschinen ausgebrannt

Georgsmarienhütte - Auf einem Wertstoffhof in Georgsmarienhütte sind zwei Maschinen im Gesamtwert von rund einer halben Million Euro völlig ausgebrannt. Ein Fußgänger hatte am späten Mittwochabend auf dem Gelände dichten Rauch bemerkt und die Feuerwehr gerufen.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, standen bereits ein Walzenhäcksler und ein Radlader in Flammen. Auf dem Gelände befand sich zudem eine große Menge an Holzspänen. Diese seien vermutlich nur deshalb nicht in Brand geraten, weil eine Mauer sie von den brennenden Geräten abschirmte, teilte die Polizei in Georgsmarienhütte am Donnerstag mit. 

Die rund 40 Feuerwehrkräfte konnten die Maschinen löschen und somit ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude verhindern. Verletzt wurde niemand. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte ein technischer Defekt an dem Walzenhäcksler den Brand ausgelöst.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis/Symbolbild

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an

Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Engelsflug eröffnet offiziell Karneval in Venedig

Engelsflug eröffnet offiziell Karneval in Venedig

Meistgelesene Artikel

84-Jährige gibt Vollgas und zerstört Waschanlage

84-Jährige gibt Vollgas und zerstört Waschanlage

Jagdpächter findet Männerleiche in See bei Osnabrück

Jagdpächter findet Männerleiche in See bei Osnabrück

Explosionen in Wohnung: Betrunkener wirft Munition in Kamin

Explosionen in Wohnung: Betrunkener wirft Munition in Kamin

Strafvollzugsbedienstete sehen Probleme mit Häftlingen aus Nordafrika

Strafvollzugsbedienstete sehen Probleme mit Häftlingen aus Nordafrika

Kommentare