Pferd nach Unfall eingeschläfert

Hohenhameln - Nach einem Zusammenstoß mit einem Autofahrer musste ein Pferd in Hohenhameln (Landkreis Peine) eingeschläfert werden.

Wie die Polizei Peine am Mittwoch mitteilte, war eine 16-Jährige am Dienstag mit dem Tier unterwegs, als ein Autofahrer die beiden überholen wollte. Das Pferd scheute aus noch ungeklärter Ursache und verletzte sich an dem Wagen. Ein Veterinär musste das Tier wenig später von seinen Leiden erlösen. Die 16-jährige Reiterin blieb unverletzt. An dem Wagen entstand ein Schaden von rund 5000 Euro. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

DS DS7 Crossback im Test: Pretiose aus Paris

DS DS7 Crossback im Test: Pretiose aus Paris

Online auf hoher See: Als IT-Managerin an Bord

Online auf hoher See: Als IT-Managerin an Bord

Meistgelesene Artikel

Erneut Wolf in Niedersachsen überfahren

Erneut Wolf in Niedersachsen überfahren

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf

Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf

Kommentare