In Göttingen und Hannover besonders heiß

Bis Freitag steigen Temperaturen in Niedersachsen auf 34 Grad

Offenbach - Kurz und knackig wird die neue Hitzewelle in Niedersachsen: Bis Freitag werden Temperaturen von bis zu 34 Grad erwartet, vor allem Hannover und der Südosten des Landes kommen ins Schwitzen, teilte der Deutsche Wetterdienst am Mittwoch mit.

Schon am Donnerstag klettern die Werte auf 24 Grad an der Küste und 28 Grad im Landesinneren. Heißester Tag wird der Freitag. Dann steigen im Südosten die Temperaturen auf 34 Grad, besonders heiß soll es in der Landeshauptstadt Hannover und in Göttingen werden, an der Küste bleibt es hochsommerlich bei 28 Grad. „Es ist kein stabiles Sommerhoch, auf die Hitze folgen Gewitter“, sagt Meteorologe Helge Tuschy vom Deutschen Wetterdienst. Samstag sinken die Temperaturen dann schon wieder auf 22 Grad an der Küste und 27 Grad in südlichen Gebieten Niedersachsens. Vor allem dort ist mit Gewittern zu rechnen. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

25-Jähriger soll im Wahn zwei Menschen erstochen haben

25-Jähriger soll im Wahn zwei Menschen erstochen haben

Blinde Passagiere stundenlang auf Güterzug unterwegs

Blinde Passagiere stundenlang auf Güterzug unterwegs

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

Toter Angler aus der Ostsee geborgen

Toter Angler aus der Ostsee geborgen

Kommentare