In Göttingen und Hannover besonders heiß

Bis Freitag steigen Temperaturen in Niedersachsen auf 34 Grad

Offenbach - Kurz und knackig wird die neue Hitzewelle in Niedersachsen: Bis Freitag werden Temperaturen von bis zu 34 Grad erwartet, vor allem Hannover und der Südosten des Landes kommen ins Schwitzen, teilte der Deutsche Wetterdienst am Mittwoch mit.

Schon am Donnerstag klettern die Werte auf 24 Grad an der Küste und 28 Grad im Landesinneren. Heißester Tag wird der Freitag. Dann steigen im Südosten die Temperaturen auf 34 Grad, besonders heiß soll es in der Landeshauptstadt Hannover und in Göttingen werden, an der Küste bleibt es hochsommerlich bei 28 Grad. „Es ist kein stabiles Sommerhoch, auf die Hitze folgen Gewitter“, sagt Meteorologe Helge Tuschy vom Deutschen Wetterdienst. Samstag sinken die Temperaturen dann schon wieder auf 22 Grad an der Küste und 27 Grad in südlichen Gebieten Niedersachsens. Vor allem dort ist mit Gewittern zu rechnen. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Autofahrern drohen Staus an Himmelfahrt und langem Wochenende

Autofahrern drohen Staus an Himmelfahrt und langem Wochenende

Jetzt sinken die Spargelpreise - das sind die Gründe

Jetzt sinken die Spargelpreise - das sind die Gründe

Kommentare