Technischer Defekt

Hitze im ICE: Kaputte Klimaanlage zwingt zum Fahrtende

Hannover - Wegen einer defekten Klimaanlage hat die Bahn einen Intercity auf der Fahrt von Berlin nach Amsterdam gestoppt. Der Zug endete am Sonntagnachmittag in Hengelo (Niederlande).

In Osnabrück hätten wegen hoher Temperaturen und wegen Platzmangels keine Fahrgäste ohne Reservierung mehr zusteigen können, sagte ein Bahn-Sprecher. Die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtete, dass darüber hinaus Reisende ohne Reservierung den Zug in Osnabrück verlassen mussten. Dafür gab es bei der Bahn keine Bestätigung.

In Hengelo wurde der Zug geräumt, die Fahrgäste wurden auf andere Züge verteilt und kamen mit erheblicher Verspätung in Amsterdam an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Kommentare