Vater verletzt

Böller trifft Kinderwagen

Hitzacker - Gefährliche Feier: Ein Teilnehmer eines Junggesellenabschiedes hat im Landkreis Lüchow-Dannenberg einen Böller auf einen Kinderwagen geworfen.

Dem acht Monate alten Säugling darin passierte zwar nichts, doch wurde dessen Vater leicht verletzt, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte. Der 29-Jährige schob den Kinderwagen gerade durch Harlingen, ein Ortsteil von Hitzacker, als der von einem Treckeranhänger herabgeworfene Kracher an der Schutzfolie explodierte.

Die Polizei konnte nach dem Vorfall vom Pfingstsonntag die Teilnehmer des Feier ermitteln und auch den mutmaßlichen Böllerwerfer ausfindig machen. Er hatte zwischenzeitlich das Weite gesucht. Nun wird gegen ihn wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mit Kummerbund zum Altar? - Stilfragen für den Bräutigam

Mit Kummerbund zum Altar? - Stilfragen für den Bräutigam

Freibad Weyhe bereit für Saisonstart 

Freibad Weyhe bereit für Saisonstart 

Vonda Shepard gastiert im „Modernes“

Vonda Shepard gastiert im „Modernes“

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Meistgelesene Artikel

Im „Wollepark“ wird am Donnerstag das Gas abgedreht

Im „Wollepark“ wird am Donnerstag das Gas abgedreht

„March for Science“ - Protest auch in Göttingen

„March for Science“ - Protest auch in Göttingen

24-Jährige stirbt nach Sturz aus einem Fenster

24-Jährige stirbt nach Sturz aus einem Fenster

53-Jährige von Passanten aus Gleisbett gerettet

53-Jährige von Passanten aus Gleisbett gerettet

Kommentare