Vater verletzt

Böller trifft Kinderwagen

Hitzacker - Gefährliche Feier: Ein Teilnehmer eines Junggesellenabschiedes hat im Landkreis Lüchow-Dannenberg einen Böller auf einen Kinderwagen geworfen.

Dem acht Monate alten Säugling darin passierte zwar nichts, doch wurde dessen Vater leicht verletzt, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte. Der 29-Jährige schob den Kinderwagen gerade durch Harlingen, ein Ortsteil von Hitzacker, als der von einem Treckeranhänger herabgeworfene Kracher an der Schutzfolie explodierte.

Die Polizei konnte nach dem Vorfall vom Pfingstsonntag die Teilnehmer des Feier ermitteln und auch den mutmaßlichen Böllerwerfer ausfindig machen. Er hatte zwischenzeitlich das Weite gesucht. Nun wird gegen ihn wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

"Ohne Angst, ohne Scheu": Schulz wirbt für große Koalition

"Ohne Angst, ohne Scheu": Schulz wirbt für große Koalition

Promi-Auflauf beim Deutscher Filmball in München

Promi-Auflauf beim Deutscher Filmball in München

87.000 Euro für Pure Boy auf Januar-Auktion

87.000 Euro für Pure Boy auf Januar-Auktion

Karneval: Bothel außer Rand und Band

Karneval: Bothel außer Rand und Band

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Kommentare