Himmelsthür, Himmelspforten und Nikolausdorf

Schon 2000 Briefe stapeln sich im Weihnachtspostamt

Pattensen - Bereits vor Beginn der Adventszeit sind rund 2000 an das Weihnachtspostamt Himmelsthür adressierte Briefe bei der Post eingegangen.

Jahrzehntelang hatte Karlheinz Dünker in dem Hildesheimer Stadtteil im Namen des Weihnachtsmanns Kinderbriefe beantwortet, doch der Chef des Weihnachtspostamtes Himmelsthür starb im Frühjahr im Alter von 72 Jahren. Sein Nachfolger Jens Osterwald ist Postbeamter im Briefzentrum Pattensen und wird die Briefe vom 23. November an mit seinem Team beantworten. „Es wird eine Herausforderung“, sagte der 44-Jährige am Donnerstag. Die Witwe des langjährigen Leiters werde ihn unterstützen.

Von den sieben Weihnachtspostfilialen in Deutschland sind drei in Niedersachsen. Neben Himmelsthür sind dies Himmelpforten im Landkreis Stade sowie Nikolausdorf, ein Teil der Gemeinde Garrel im Landkreis Cloppenburg.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Oliver Berg/d

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Kommentare