Netzwerk hilft Flüchtlingen auf dem Arbeitsmarkt

Bremen - Berufsberatung, Hilfe bei Bewerbungen und Vermittlung von Praktika: Flüchtlinge können sich dafür seit 2008 an das Bremer und Bremerhavener Integrationsnetz, kurz „bin“ wenden.

Mehrere Träger unterstützen dort Asylbewerber und Bleibeberechtigte auf ihren Weg in den Arbeitsmarkt. Fast 1300 von ihnen haben nach Angaben des Wirtschaftsressorts bisher von dem Angebot profitiert. Am Dienstag stellt das Netzwerk seine Arbeit (12.30 Uhr) vor. Auch in Zukunft wird es dafür Förderung vom Bund bekommen: Mehr als zwei Millionen Euro sind dafür zugesagt. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Bussis, Blitzlichtgewitter und ein Hollywoodstar

Bussis, Blitzlichtgewitter und ein Hollywoodstar

Von sexy bis classy: Die Stars der People‘s Choice Awards 2017

Von sexy bis classy: Die Stars der People‘s Choice Awards 2017

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Das ist der neue Opel Crossland X

Das ist der neue Opel Crossland X

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

Kommentare