Mit Anwalt auf Hildesheimer Wache erschienen

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Hildesheim - Nach dem gewaltsamen Tod eines 28-jährigen Mannes in Hildesheim hat sich ein Tatverdächtiger freiwillig gestellt. Der 21-Jährige sei gemeinsam mit einem Anwalt auf der Wache erschienen, sagte Polizeisprecher Claus Kubik am Dienstag. Der Fahndungsdruck sei für den jungen Mann wohl zu groß geworden.

Das 28-jährige Opfer war an den Folgen einer Stichverletzung gestorben, die er in der Nacht zum Sonntag bei einer Auseinandersetzung auf der Straße erlitten hatte. 

Nach den bisherigen Ermittlungen war der Mann alleine zu Fuß unterwegs, als er auf der Straße einer Gruppe junger Erwachsener begegnete. Aus belanglosem Grund sei es zu einer Rangelei gekommen, die in eine Schlägerei zwischen dem 28-Jährigen und zwei Personen aus der Gruppe mündete. 

Bei der Auseinandersetzung erlitt der 28-Jährige dann einer Messerstich. Obwohl er stark blutete, habe das Opfer die Schwere der Verletzung wohl unterschätzt und sich in seine Wohnung begeben, sagte der Polizeisprecher. Dort wurde der 28-Jährige später von seinem Bruder gefunden. 

Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen, der Mann starb an inneren Blutungen. Die Staatsanwaltschaft Hildesheim beantragte gegen den 21-Jährigen Tatverdächtigen Haftbefehl wegen Totschlags. Der Mann machte bei der Polizei von seinem Schweigerecht Gebrauch.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trommelzauber-Aufführung in der Grundschule

Trommelzauber-Aufführung in der Grundschule

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Meistgelesene Artikel

Angreifer auf Rettungskräfte hatte über zwei Promille im Blut

Angreifer auf Rettungskräfte hatte über zwei Promille im Blut

Mann soll versuchen, Kontakt mit fremden Kindern aufzunehmen

Mann soll versuchen, Kontakt mit fremden Kindern aufzunehmen

Zusätzlicher Feiertag im Norden schon 2018?

Zusätzlicher Feiertag im Norden schon 2018?

Pferd stirbt bei Kollision mit Auto

Pferd stirbt bei Kollision mit Auto

Kommentare