Mumien werden im Krankenhaus durchleuchtet

+
Zwei Wissenschaftler verpacken in der Universität Göttingen eine hockende Mumie aus Peru. Die Mumie soll mit drei weiteren aus unterschiedlichen Kulturen stammenden Mumien in einem Hildesheimer Krankenhaus computertomographisch untersucht werden.

Hildesheim - Vier Mumien aus unterschiedlichen Kulturen werden an diesem Mittwoch (13.30 Uhr) in einem Hildesheimer Krankenhaus computertomographisch untersucht.

Darunter sei die einzige in Deutschland befindliche Guanchen-Mumie von den Kanarischen Inseln, teilte das Roemer- und Pelizaeus-Museum mit. Sie wurde eigens für die Untersuchung von der Universität Göttingen nach Hildesheim gebracht. Außerdem soll die ägyptische Mumie von Idus II., einem hohen Beamten aus der Zeit um 2200 vor Christus, erneut durchleuchtet werden. Ziel ist eine digitale Rekonstruktion seines Gesichtes. Das Museum bereitet eine große Ausstellung mit dem Titel „Mumien der Welt“ vor. Sie wird im nächsten Jahr am 12. Februar eröffnet.

dpa

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Junger Mann ertrinkt im Silbersee in Langenhagen

Junger Mann ertrinkt im Silbersee in Langenhagen

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Kommentare