Polizeibericht

Hildesheim: Mann liefert sich im Rausch Verfolgungsfahrt mit Polizei

Auf einem Streifenwagen erscheint der Schriftzug „Bitte folgen“.
+
Drei Versuche benötigten die Beamten, bis sie es schließlich schafften, den 33-jährigen Mercedes-Fahrer zu stoppen. (Symbolbild)

Auf der Autobahn A7 hat sich ein 33-jähriger Mann mit der Polizei eine wilde Verfolgungsjagd geliefert. Als er schließlich stoppt, flüchtet er zu Fuß weiter.

Hildesheim/Seesen – Ein 33-jähriger Mann hat sich am Montagabend, 7. Juni 2021, gegen 22:25 Uhr auf der Autobahn A7 bei Hildesheim eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Zuvor hatte eine Streifenwagenbesatzung dem Mann im Mercedes mit dem Hinweis „Bitte folgen“ signalisiert zu stoppen, teilte die Polizei am Dienstag in Hildesheim mit. Doch daran dachte der junge Mann gar nicht: Als sich die beiden Fahrzeuge bereits auf der Abfahrt zum nächsten Parkplatz befanden, gab der 33-Jährige plötzlich Gas und versuchte zu flüchten.

Stadt in Niedersachsen:Hildesheim
Fläche:92,18 Quadratkilometer
Einwohner:101.693 (Stand: 31. Dezember 2019)
Vorwahl:05121
Oberbürgermeister:Ingo Meyer (parteilos)

Dabei drückte der Mercedes-Fahrer mächtig auf die Tube, beschleunigte im Baustellenbereich auf 190 Kilometer pro Stunde bei erlaubten 80. Die Beamten versuchten erneut, den Mann zu stoppen, wieder beschleunigte er kurz vor dem Anhalten und fuhr zurück auf die Autobahn, bis er diese bei Seesen (Landkreis Goslar) verließ.

Mann liefert sich Verfolgungsfahrt mit Polizei: Im Rausch und ohne Führerschein

Nachdem er den Vorderreifen seines Autos an einem Bordstein beschädigt hatte, lenkte der 33-Jährige den Wagen an den Straßenrand und flüchtete zu Fuß. Kurze Zeit später wurde er durch die Polizisten gestellt. Als Grund für sein Verhalten gab der Mann an, Betäubungsmittel konsumiert zu haben und keinen Führerschein zu besitzen. Gegen ihn wurden mehrere Strafanzeigen gestellt.

Erst im April war es auf der Autobahn A1 im Bereich des Ahlhorner Dreiecks zu einer Verfolgungsjagd gekommen. Dabei versuchte sich ein Mann mit mehr als 200 Kilometern pro Stunde einer Polizeikontrolle zu entziehen. Er hatte keinen Führerschein. Erst Ende März war ein Raser von einem Gericht in Syke zu einem Jahr und sechs Monate Gefängnis ohne Bewährung verurteilt worden.  * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung: Heftige Hagel-Gewitter wüten am Sonntag in Niedersachsen und Bremen

Unwetterwarnung: Heftige Hagel-Gewitter wüten am Sonntag in Niedersachsen und Bremen

Unwetterwarnung: Heftige Hagel-Gewitter wüten am Sonntag in Niedersachsen und Bremen
„Meine Damen und Herren“: Zugdurchsage löst Gender-Debatte aus

„Meine Damen und Herren“: Zugdurchsage löst Gender-Debatte aus

„Meine Damen und Herren“: Zugdurchsage löst Gender-Debatte aus
Gastronomie in Niedersachsen: Neue Lockerungen seit Montag

Gastronomie in Niedersachsen: Neue Lockerungen seit Montag

Gastronomie in Niedersachsen: Neue Lockerungen seit Montag
Köln will E-Scooter kicken: Kommt jetzt das Verbot in Großstädten?

Köln will E-Scooter kicken: Kommt jetzt das Verbot in Großstädten?

Köln will E-Scooter kicken: Kommt jetzt das Verbot in Großstädten?

Kommentare